POL-HA: Auseinandersetzung wurde mit Schuss in die Luft beendet

Hagen (ots) – Eine Polizeistreife erhielt am Mittwochabend, gegen 22.15 Uhr, folgenden Einsatz: Fahren Sie zur Bebelstraße. Schlägerei auf der Straße, mehrere Beteiligte, ein Schuss gefallen. Am Einsatzort trafen die Polizisten auf eine 36-jährige Frau, die angab kurz zuvor mit dem Taxi aus dem Krankenhaus gekommen zu sein. Nachdem sie ausgestiegen ist, seien plötzlich mehrere – ihr unbekannte – Männer auf sie zukommen und hätten sie grundlos geschlagen sowie an den Haaren gerissen. Bei dem Vorfall verletzte sich die Frau leicht am Hinterkopf. Ein unbeteiligter 35-jähriger Zeuge konnte die Auseinandersetzung aus seiner Wohnung beobachten und kam der Frau zur Hilfe. Er rannte mit einer Schreckschusswaffe in der Hand aus der Wohnung und schoss in die Luft. Daraufhin sind die Männer in mehrere Richtungen geflüchtet. Innerhalb der Fahndung trafen die Polizisten auf fünf flüchtenden Männer. Sie wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam gebracht. Außerdem ermittelt die Hagener Kripo wegen der Beteiligung an einer Schlägerei gegen sie. Der 35-jährige Zeuge wurde wegen Verstoßes gegen des Waffengesetz angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Tino Schäfer Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Montag, 26.06.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
MontagVormittag
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps