POL-HA: Küchenbrand selber gelöscht – Zwei Personen leicht verletzt

Hagen (ots) – Als am Dienstagnachmittag gegen 15.50 Uhr die Rettungskräfte im Märkischen Ring eintrafen, der Einsatzgrund war ein Küchenbrand, waren die Flammen bereits gelöscht. Zwei Bewohner hatten sich leichte Verbrennungen zugezogen und wurden im Rettungswagen ambulant versorgt. Ein 33 Jahre alter Mieter hatte auf dem Herd in einem Topf Öl erhitzt und nach eigenen Angaben vergessen. Als die Flüssigkeit durch die Hitzeeinwirkung in Brand geriet, lief der Wohnungsinhaber zum im selben Haus wohnenden Eigentümer und gemeinsam erstickten sie die Flammen mit einer Decke. Dabei verletzten sich der 55 Jahre alte Hausbesitzer an der rechten und der Mieter an der linken Hand. Die Feuerwehr musste lediglich die verqualmte Wohnung lüften, der Sachschaden war gering und sämtliche Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus konnten weiter genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Mittwoch, 23.05.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Feierabendclub Mittwoch
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung