POL-HA: Raubüberfall durch eine Gruppe mit 2 Hunden

Hagen (ots) – Am späten Freitagabend hielt sich ein 21 jähriger Geschädigter in der Goldbergstraße im Bereich des Fichtegymnasiums auf.

Dort wurde er unvermittelt durch eine fünfköpfige Personengruppe, die zwei Hunde mitführte, attackiert. Er wurde geschlagen und getreten. Dabei wurde er leicht verletzt und trug ein Hämatom an der Schläfe und eine geschwollene Opberlippe davon.

Die Tatbeute waren zwei Smartphones.

Es konnte ein 19-jähriger Beschuldigter, der sich unter den vermeintlichen Zeugen aufhielt durch die eingesetzte Polizei verifiziert werden. Er wurde vorübergehend festgehalten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Er war bei der Tatausführung alkoholisiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Samstag, 22.07.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps