POL-HA: Seat Cupra aufgebockt – Wurden die Täter gestört?

Hagen (ots) – Am Dienstag, 13.03.2018, kam es zu einem Felgendiebstahl an einem Seat. Gegen 18:30 Uhr stellte ein 31-Jähriger seinen Seat Cupra in der Seestraße ab. Der Parkplatz in der Nähe des Freibades war unbeleuchtet. Als er gegen 23:00 Uhr zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Auto aufgebockt und auf Steine gelegt wurde. Drei der vier Originalfelgen waren verschwunden. Einzig die vordere Felge auf der Beifahrerseite war noch vorhanden. Hier waren die Schrauben bereits gelöst. Es ist nicht auszuschließen, dass die Diebe während der Tatausübung gestört wurden und deswegen die bereits fast abmontierte Felge zurückließen. Der Wert der Beute beläuft sich auf zirka 2.000 Euro. Der Schaden am PKW beträgt ungefähr 5.000 Euro. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Wer hat etwas Ungewöhnliches bemerkt oder kann Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen, oder sogar Kennzeichen, geben. Die Kripo ist unter 02331 986 2066 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Montag, 25.06.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
PopFit
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung