POL-HA: Smart bleibt nach Unfall auf der Seite liegen – Fahrer unter Drogeneinfluss

Hagen (ots) – Am Dienstagmorgen, 03.04.2018, kam es zu einem Unfall in der Haßleyer Straße. Nach bisherigen Ermittlungen fuhr gegen 04:55 Uhr ein 27-Jähriger die Haßleyer Straße aus Richtung Emst kommend in Richtung Zur Hünenpforte. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er im Kreisverkehr die Kontrolle über den Smart. Er fuhr über die Kreisverkehrinsel hinweg. Dabei fiel das Auto auf die Seite. Der Bochumer befreite sich selbst aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehr brachte ihn wenig später in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Die Polizei fand heraus, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand und ließ eine Blutprobe entnehmen. Einen Führerschein besaß der 27-Jährige nicht. Der Smart musste geborgen und abgeschleppt werden. Die Beamten sperrten den Kreisverkehr für zirka eine Viertelstunde, was zu leichtem Stau führte. Es Entstand ein Schaden von zirka 4.000 Euro. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Freitag, 20.04.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung