POL-HA: Vorsicht, Taschendiebe!

Hagen (ots) – Vier Taschendiebstähle zeigten Geschädigte am Dienstagnachmittag bei der Polizei an. In zwei Fällen waren die Opfer, zwei Frauen im Alter von 46 und 69 Jahren, in der Mittagszeit in Bussen der Hagener Straßenbahn unterwegs. Da die Nahverkehrsmittel zu den Tatzeiten stark frequentiert waren, hatten die Frauen keinen Sitzplatz gefunden. Offensichtlich nutzten die Taschendiebe die Gelegenheit, jeweils im Gedränge die Portemonnaies aus deren Handtaschen zu entwenden. Die beiden anderen Fälle ereigneten sich in der Elberfelder Straße. Am frühen Nachmittag merkte eine 80 Jahre alte Kundin erst an der Kasse eines Geschäfts, dass ihre Handtasche geöffnet und das Portemonnaie verschwunden war. Genauso erging es einer 76-Jährigen, die gegen 17.30 Uhr an einer Kasse stand und ihre Waren nicht bezahlen konnte. Die Taschendiebe erbeuteten jeweils Bargeld und persönliche Papiere, in zwei Börsen befanden sich zusätzlich Kreditkarten der Geschädigten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 23.11.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
DonnerstagVormittag
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung