POL-HA: Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden

Hagen (ots) – Bei einem Unfall in Dahl zogen sich am Dienstagabend die beiden beteiligten Fahrzeugführer leichte Verletzungen zu, es entstand hoher Sachschaden. Gegen 21.45 Uhr befuhr ein 23 Jahre alter BMW-Fahrer die B54 durch den Dahler Ortskern in Richtung Delstern und verlor in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über seinen Wagen. Er drehte sich und prallte mit dem Heck in die Front eines Renaults, der gerade aus der Ribbertstraße nach rechts in die Dahler Straße eingebogen war. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der BMW über den Gehweg und rammte frontal das Geländer zur Volme. Sowohl der BMW-Fahrer als auch der 20-jährige junge Mann am Steuer des Renaults zogen sich leichte Verletzungen zu. Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden und Abschleppwagen mussten sie aufladen. Mitarbeiter der Feuerwehr streuten auslaufende Betriebsflüssigkeiten ab. Für die Dauer der Unfallaufnahme regelten Polizeibeamte den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 19.10.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung