POL-HSK: Drei Verletzte Bei Verkehrsunfall – Verursacher ist flüchtig

Sundern (ots) – Drei Verletzte forderte am Freitag Nachmittag ein Verkehrsunfall in Sundern in der Flamke. Hier war nach Angaben der Unfallzeugen ein Unimog von Sundern kommend in Richtung Arnsberg unterwegs. Dieses Fahrzeug wurde beschrieben als ein Sonderfahrzeug mit Reinigungsbürste im Frontbereich, gelber Rundumleuchte auf dem Dach und oranger Lackierung. Nach übereinstimmenden Aussagen war der Fahrer dieses Fahrzeuges in einer Kurve weit über die Mitte hinaus in den Gegenverkehr geraten. Die 26-jährige Fahrerin eines entgegenkommenden Pkw musste nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen ausweichen, um einen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge zu verhindern. Dabei verlor die Meschederin die Kontrolle über den Pkw und prallte frontal in einen weiteren entgegenkommenden Pkw. Die 23-Jährige, ihr 8-jähriger Sohn sowie der Beifahrer in dem zweiten Unfall beteiligten Pkw, ein 36-jähriger Brite, wurden durch den Zusammenprall verletzt. Die 26-Jährige musste wegen der Schwere der Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt werden. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca. 10.000,- Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen einer Verkehrsunfallflucht und nimmt hierzu Hinweise unter Tel. 02933/90-200 entgegen. (Mo.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dienstag, 24.10.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
DienstagVormittag
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung