POL-HSK: Gefährliche Körperverletzung und Widerstand

Winterberg / Medebach (ots) – In einem Freizeitpark in Medebach hatte sich eine Gruppe Jugendlicher aus Duisburg in der Zeit vom 16.09 bis 17.09 eingemietet. Plötzlich habe einer der Jugendlichen einem Anderen eine Bierflasche auf den Kopf geschlagen und ihn hierdurch verletzt. Bei Eintreffen der Beamten aus Winterberg wurde der Beschuldigte bereits durch den Sicherheitsdienst des Parks am Boden fixiert festgehalten, wogegen er sich extrem wehrte. Die Beamten konnten den Mann schließlich in den Funkstreifenwagen verbringen um ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten dem Gewahrsam zuzuführen. Auch hier leistete er erheblichen Widerstand und versuchte die Beamten zu treten und zu bespucken. Weiterhin schlug er mehrfach seinen Kopf gegen die Seitenscheiben des Streifenwagens. Mittels herbeigerufener Unterstützung konnten diese Handlungen unterbunden werden. Im Polizeigewahrsam wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, da er deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke sowie Betäubungsmitteln stand. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Polizeibeamte.

Werthmann

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Montag, 25.09.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
PopFit
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung