POL-HSK: Motorradfahrer flüchtet nach Unfall

Meschede (ots) – Am Sonntagnachmittag flüchtete ein Motorradfahrer nachdem er in einem schweren Unfall auf dem Hirschberger Weg verwickelt war. Ein 21-jähriger Kradfahrer aus Werl fuhr gegen 16.20 Uhr in Richtung Warstein. In Höhe des ersten Parkplatzes wurde er von einem schwarzen Yamaha-Motorrad überholt. Das schwarze Krad schnitt anschließend die Fahrspur und bog nach rechts auf den Parkplatz ab. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Werler ausweichen. Hierbei geriet das Motorrad in die angrenzende Böschung. Bei dem anschließenden Sturz wurde der Mann schwer verletzt. Durch den Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Das schwarze Motorrad flüchtete unerkannt vom Unfallort. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Hinweise zum flüchtigen Yamaha-Fahrer nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Montag, 16.07.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
PopFit
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung