POL-HSK: Raub einer Taschenlampe

Sundern (ots) – Am Samstag, 23:30 Uhr, wurde einem 51-jährigen Mann aus Sundern nach seinen Angaben eine Taschenlampe geraubt. Der Geschädigte war zu Fuß auf dem sog. „Rentnerweg“ von der Hauptstraße in Richtung Grünewaldstraße unterwegs. Unter der dortigen Unterführung seien dem 51-Jährigen zwei ihm unbekannte Männer entgegen gekommen. Im Verlauf eines Gespräches wurde der Geschädigte von einem der beiden gebeten, seine mitgeführte Taschenlampe zu verkaufen. Der 51-Jährige wurde nach Ablehnung von dem Gesprächsführer durch zwei Faustschläge ins Gesicht niedergeschlagen und leicht verletzt. Die Taschenlampe wurde geraubt. Der Schläger sei ca. 20 Jahre alt und war mit einem hellen Kapuzenshirt bekleidet. Der zweite, passive Täter war ca. 18 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Der Geschädigte wurde am Boden liegend noch getreten, konnte sich dann jedoch aufrappeln und vom Tatort in Richtung Settmeckestraße flüchten. Daher seien ihm weitere Angaben zur Täterbeschreibung, auch zu deren Linguistik, nicht möglich. Die Ermittlungen dauern an. Bisherige Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen negativ. Hinweise an die Polizei Sundern werden erbeten. (PK)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Leitstelle Telefon: 0291-9020-3110 Fax: 0291-9020-3119 E-Mail: leitstelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Sonntag, 22.04.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
XXL Sonntag
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung