POL-HSK: Schwerer Frontalzusammenstoß

Marsberg (ots) – Am Dienstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, ereignete sich auf der Fürstenberger Straße ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei schwerverletzten Personen. Ein 55-jähriger Marsberger befuhr die Landstraße 549 aus Essentho in Richtung Marsberg. Nach einer langgezogenen Rechtskurve geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden Auto einer 54-jährigen Frau aus Marsberg. Beide Verkehrsteilnehmer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Wehren aus Essentho und Marsberg aus den Wracks gerettet werden. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen mussten sie mit Rettungshubschraubern in Kliniken in Göttingen und Kassel geflogen werden. Die Staatsanwaltschaft Arnsberg bestellte einen Gutachter zur Unfallstelle. Die Landstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Pressestelle Holger Glaremin Telefon: 0291/9020-1140 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 23.11.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
DonnerstagVormittag
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung