POL-MK: Durchsuchung sorgt für Überraschung

Lüdenscheid (ots) –

Polizei gelingt großer Fang Am gestrigen Abend, gegen 23:50 Uhr, wurde ein Pkw im Rahmen einer Verkehrskontrolle durch Beamte der Polizeiwache Lüdenscheid im Bereich Zum Weißen Pferd angehalten. Bei der Kontrolle des 24-jährigen Fahrers stellten die Beamten fest, dass dieser nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die anschließende Durchsuchung des KIA am Anhalteort führte zur Auffindung einer nicht unerheblichen Mende an Betäubungsmitteln. So wurden 2,7 kg Marihuana und 1 kg Amphetamine im Auto aufgefunden und sichergestellt. Der 24-jährige Lüdenscheider und sein 20-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen und sie werden am heutigen Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Schöner Erfolg. Anlage: Foto des Beweismaterials

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 25.05.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Feierabendclub Donnerstag
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps