POL-MK: Einbrecher kamen zur Urlaubszeit / Handwerker entpuppten sich als Diebe

Kierspe (ots) – Zwischen dem 25. März und 3. April kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Volmestraße (etwa Höhe Feldstraße). Unbekannte nutzten die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner und hebelten ein Fenster auf. Sie durchsuchten Schränke und Schubladen. Ob sie etwas entwendeten, ist noch nicht geklärt.

Gestern, gegen 13 Uhr, klingelte ein vermeintlicher Handwerker an der Tür einer 84-jährigen Frau an der Fritz-Linde-Straße. Unter dem Vorwand den Wasserdruck prüfen zu müssen, verschaffte er sich Zutritt zur Wohnung. Da zur diesem Zeitpunkt tatsächlich Arbeiten auf der Straße vor dem Haus stattfanden, ließ die Dame den Mann hinein und schaute ihm bei der Arbeit zu. Plötzlich tauchte in ihrer Wohnung ein zweiter Mann auf, der ebenfalls behauptete Handwerker zu sein. Offenbar hatte der zweite Täter die Ablenkung genutzt und das Schlafzimmer nach Diebesgut durchsucht. Mit Bargeld und Schmuck machten sich die Täter aus dem Staub. Die Männer wurden wie folgt beschrieben: Ca. 1,70m groß, ca. 40-60 Jahre, kurze schwarze Haare, sehr korpulent, Hochdeutsch, ein Täter trug eine Brille.

Hinweise nimmt die Polizei in Meinerzhagen entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Mittwoch, 23.05.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Feierabendclub Mittwoch
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung