POL-MK: Pkw Aufbrecher nicht vom Glück verfolgt

Iserlohn (ots) – Pech gehabt Am heutigen Dienstag, 10.05.2016, gegen 14:15 Uhr, teilte eine Zeugin der Polizei mit, dass sie an der Trift zwei Personen beobachte, die vermutlich einen dort abgestellten Audi aufbrechen/stehlen würden. Die beiden Personen seien ca. 20 – 30 Jahre alt. Eine Person sitze im Fahrzeug, die andere stehe draußen. Mit Erkennen der Polizei flüchtete die Person, die außerhalb des Fahrzeugs wartete. Der junge Mann, der im Fahrzeug saß, wollte nun sehr clever sein. Er verschloss das Fahrzeug von Innen. Aber weit gefehlt: Die Halterin erschien am Fahrzeug, öffnete das Fahrzeug mit der Fernbedienung und der darin sitzende Täter wurde fixiert und vorläufig festgenommen. Der 30 jährige Iserlohner hatte sich den Pkw Aufbruch bestimmt anders vorgestellt. Nun erwartet ihn eine Anzeige wegen Pkw Diebstahls. Die Ermittlungen zum zweiten Täter dauern an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Samstag, 19.08.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
XXL Samstag
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps