POL-MK: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Iserlohn (ots) – Polizei unterstützt Feuerwehr Am heutigen Tag, 04.05.2016, gegen 10:10 Uhr, meldete die Feuerwehr Iserlohn einen Vorfall in einer Firma am Hohler Weg. Hier seien mehrere Personen aus der Produktionshalle ins Freie gegangen, da sie über Atemwegsbeschwerden klagten. Mit Eintreffen stellte die Feuerwehr 13 verletzte Mitarbeiter der Firma fest, die am Hohler Weg vor Ort Notärztlich versorgt wurden. Ging man zuerst von einem Vorfall während der Produktion aus, stellte sich kurze Zeit später heraus, dass eine im Gebäude aufgefundene leere Kartusche Pfeffersprays vermutlich die Ursache für die Atemwegsbeschwerden ist. Die Polizei hat ihre Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. In der Zeit des Einsatzes war der Hohler Weg bis 12:10 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Mittwoch, 20.09.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung