POL-MK: Raub scheitert

Lüdenscheid (ots) – Breitenfeld Am gestrigen Abend, 17.05.2017, gegen 22:30 Uhr, kam es zu einem versuchten Raub auf den dortigen REWE Markt. Die beiden Angestellten verließen die Filiale und verriegelten die Tür, als eine Person hinter einer Mülltonne hervorkam und sie mit einer Schusswaffe aufforderte, zuerst ihre Taschen zu leeren um im Anschluss daran die Tür zur Filiale wieder zu öffnen. Als dieser Versuch der Türöffnung fehl schlug, forderte er die beiden 37 und 53 jährigen Geschädigten auf, sich umzudrehen und er flüchtete dann über die Treppen zur Rahmedestraße und weiter in Richtung Heedfelder Straße. Die beiden angestellten blieben bei diesem Raubversuch glücklicherweise unverletzt.

Täterbeschreibung: – männlich – ca. 20 Jahre alt – nicht größer als 1,70 m – dünn – krumme Körperhaltung – schlurfender Gang – sprach sauberes Deutsch – schwarze Hose – schwarzer Pullover mit hellem Motiv – trug eine Maske über dem gesamten Kopf, mit weißer „Fratze“, wie gemalt, ähnlich einer Scream-Maske – führte eine Schusswaffe mit sich

Die Polizei in Lüdenscheid nimmt Hinweise zum Täter bzw. zur Raubtat entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 25.05.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Feierabendclub Donnerstag
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps