POL-MK: Schwerer Raub in der Innenstadt

Lüdenscheid (ots) – Schwerer Raub in der Innenstadt

Ein männlicher Geschädigter begab sich gegen 23:00 Uhr fußläufig über die Werdohler Straße auf den Heimweg. In Höhe des Kirchplatzes wurde er von drei männlichen Personen in ein Streitgespräch verwickelt, in dessen Folge ihm sein Handy abgenommen wurde.

Er wurde auf den Boden geschubst und konnte sich ab diesem Zeitpunkt an nichts mehr erinnern.

Aufgefunden wurde er am folgenden Morgen um 01:30 Uhr in der Fußgängerzone (in Höhe „Wilhelmstraße 44“).

Im Bereich des Kopfes war er schwer verletzt und wies zahlreiche Hämatome und Brüche auf.

Täterbeschreibung:

1. Person

– südländischer Hauttyp

– Frisur „Undercut“, schwarze Haare – schlanke Statur – akzentfreies Deutsch

2. Person

– südländischer Hauttyp

– schlanke Statur – Sprache: französisch – deutsch (gebrochen)

3. Person

– südländischer Hauttyp

– schlanke Statur – Sprache: französisch – deutsch (gebrochen)

Die Polizei in Lüdenscheid (02351/9099-4111) fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise geben?

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 20.07.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps