POL-MK: Tiefer, härter … aber verboten

Lüdenscheid (ots) –

In den Morgenstunden des 10.05.2016 wurde ein auffallend zügig fahrendes Fahrzeug auf der Lösenbacher Landstraße in Lüdenscheid durch einen Motorradpolizisten der Polizeiwache Lüdenscheid angehalten und kontrolliert. Dabei hat dieser festgestellt, dass der von dem 23-jährigen Halveraner geführte Opel Astra derart viele Fahrzeugänderungen aufwies, dass die fachkundigen Polizisten des Verkehrsdienstes Lüdenscheid hinzugezogen wurden.

Bei der anschließenden technischen Kontrolle wurden zahlreiche Verstöße festgestellt und es kamen Zweifel auf, ob das kontrollierte Fahrzeug überhaupt verkehrssicher sein könnte. So konnte ein verändertes, nicht abgenommenes Fahrwerk festgestellt werden. Daher wurde der Pkw einem Kraftfahrzeugsachverständigen vorgeführt, der das Fahrzeug auf die Bühne hob. Hier wurde festgestellt, dass der Katalysator des Fahrzeugs zum Zwecke einer „sportlicheren“ Klangkulisse entfernt worden war.

Dies führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und stellt einen Verstoß gegen das Steuerrecht dar.

Fazit: Stillgelegtes Auto und Strafanzeige.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dienstag, 24.10.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
DienstagVormittag
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung