POL-SO: Erwitte – Nach Unfall davongefahren

Erwitte (ots) – Beim Zurücksetzten mit seinem Fahrzeug touchierte ein unbekannter Fahrer am Dienstag gegen 16:00 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle an der Soester Straße ein weiteres Fahrzeug. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Mann auf der B1/Soester Straße in Richtung Soest davon. Da Kennzeichen und Fahrzeugtyp bekannt waren, fahndeten die Beamten nach dem Flüchtigen. Kurze Zeit später wurde das Fahrzeug in Bad Sassendorf in Höhe einer Tankstelle angehalten und kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass dem 48-jährigen Soester bereits im Jahre 2008 der Führerschein entzogen wurde. Da die Beamten Alkoholgeruch feststellten wurde ein Vortest mit positivem Ergebnis durchgeführt. Eine Blutprobe wurde durch einen Arzt genommen. Wegen der Unfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter Alkoholeinfluss wird der der Soester demnächst verantworten müssen. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Freitag, 25.05.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
PopFit
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung