POL-SO: Geseke-Störmede – Nach Drohung mit Messer kam die Zwangseinweisung

Geseke (ots) – Nachdem ein 19-jähriger Mann aus Geseke am Sonntagmittag mit einem Messer bewaffnet durch den Ort lief, und Anwohner mit dem Tod bedrohte, trafen die Beamten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung auf den Tatverdächtigen, der einen verwirrten Eindruck machte. Die Beamten forderten ihn auf, das Messer auf den Boden zu legen und nahmen den offensichtlich unter Drogen stehenden Mann fest. Er leistete dabei keinen Widerstand. Auf der Polizeiwache in Lippstadt wurde er von einem Arzt untersucht, das Ordnungsamt erwirkte die Zwangseinweisung des 19-Jährigen. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Freitag, 22.09.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung