POL-SO: Lippstadt – 57 Fußballfans verdächtig

Lippstadt (ots) – Im Vorfeld des Oberligaspiels SV Lippstadt 08 gegen die Sportfreunde Siegen war es am Sonntag dem 17. April zu Ausschreitungen in der Lippstädter Innenstadt gekommen. Die Polizei reagierte auf diese Vorfälle mit der Einrichtung einer Ermittlungskommission. Neben im Internet aufgetauchten Videos und Fotos vom Geschehen, meldeten sich mehrere Zeugen, die weitere Handyvideos zur Verfügung stellten. Außerdem zog man Aufnahmen aus diversen Überwachungskameras hinzu. Nach dem Vorfall hatte die Polizei die Personalien von 36 Personen aus Lippstadt, Ahlen und dem niederländischen Zwolle aufgenommen. Durch Zeugenaussagen ist die Anzahl der Beschuldigten mittlerweile auf 57 angestiegen. Dabei sind auch Verdächtige aus der Siegener „Fanszene“. „Die Ermittlungen gegen 57 Personen wegen Landfriedensbruch sind recht umfangreich und werden noch einige Wochen andauern.“ resümiert Kriminalhauptkommissar Josef Flormann, der Leiter der Ermittlungskommission den derzeitigen Stand der Recherchen. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Samstag, 19.08.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
XXL Samstag
Radio einschalten

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung

Programmtipps