POL-SO: Soest – Tatverdächtige ermittelt

Soest (ots) – Am 02. August berichtete die Polizei über einen Einbruch in die Hannah-Arendt Gesamtschule. Die Täter hatten ein Fenster eingetreten und mehrere Türen beschädigt. Außerdem wurden mehrere Wände mit Schmierereien verunstaltet. Durch einen Hinweis konnten die Kripobeamten nun fünf Tatverdächtige ermitteln. Es handelt sich um vier Jungs aus Soest die zum Zeitpunkt des Einbruchs 12, 13 und 14 Jahre alt waren. Bei der fünften Tatverdächtigen handelt es sich um ein 14-jähriges Mädchen aus Soest die auch auf die Schule geht. Der „Haupttatverdächtige, der das Kellerfenster zum Einstieg eingetreten hatte, war zu dem Zeitpunkt der Tat 12 Jahre alt. Bei den Vernehmungen zum Einbruch sind alle geständig. Bei den Farbschmierereien jedoch beschuldigt man sich gegenseitig. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Donnerstag, 19.10.2017  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Werbung

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung