POL-SO: Welver-Scheidingen – Radlerin bei Verkehrsunfall verletzt-Polizei sucht Zeugen

Welver (ots) – Erst am Montagmorgen erschien auf der Polizeiwache in Werl, in Begleitung der Eltern, eine 16-jährige Schülerin aus Scheidingen um ein Unfallgeschehen zu melden, das sich bereits am Freitag gegen 16:30 Uhr ereignet hatte. Die Schülerin war auf ihrem Rad auf der Straße Heckenbrei unterwegs. Sie gab Handzeichen und orientierte sich in die Straßenmitte, um nach links in die Schützenstraße abzubiegen. Plötzlich wurde sie von einem gelben Bulli der Deutschen Post überholt und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrrad. Ob es zu einer Berührung mit dem Fahrzeug kam, konnte die 16-Jährige nicht mehr mit Sicherheit sagen. Nach dem Sturz kam der Fahrer des Post Bullis noch auf die Schülerin zu, und fragte nach deren Befinden. Ebenso der Fahrer eines dunklen PKW. Eine Fußgängerin, die mit zwei Hunden unterwegs war, wollte auch noch helfen. Die junge Radlerin war jedoch von dem Unfall so geschockt, dass sie nur noch nach Hause wollte. Personalien wurden nicht ausgetauscht. Am Samstag begab sich die 16-Jährige ins Krankenhaus, um die erlittenen Verletzungen behandeln zu lassen. Jetzt bittet das Verkehrskommissariat in Werl darum, dass sich die bislang unbekannten Zeugen und der Fahrer des Bullis bei der Polizei melden. Telefon: 02922-91000. (fm)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Montag, 25.06.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
PopFit
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung