POL-UN: Fröndenberg, Verkehrsunfallflucht, Widerstand gegen Polizeibeamte usw.

58730 Fröndenberg (ots) – Am 14.04.2018, gegen 22.15 Uhr, teilte eine Zeugin mit, dass sie in ihrem Haus auf der Ardeyer Str. einen lauten Knall gehört habe. Daraufhin sei sie auf die Straße gegangen und habe dort einen unfallbeschädigten Seat am Gehweg stehen sehen. Sie öffnete die Beifahrertür, im gleichen Moment fuhr der Seat, mit geöffneter Beifahrertür, in Fahrtrichtung Süden los. Im Rahmen der Fahndung und weiterer Ermittlungen konnte in 1,5 km Entfernung der, deutlich unter Alkoholeinfluss stehende, vermutliche Fahrer des Seat angetroffen werden. Während der Überprüfung leistete der 36-jährige aus Schwerte erheblichen Widerstand, der nur durch das Hinzuziehen weiterer Beamte und die Fesselung der Person unterbunden werden konnte. Ein angeforderter Krankenwagen brachte den Schwerter ins Krankenhaus, wo ihm Blutproben entnommen wurden. Weiterhin wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Der beschädigte Seat wurde ebenfalls in Tatortnähe angetroffen. Der wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mind. 4000 Euro. Der Fahrer konnte, nach Ausnüchterung in den frühen Morgenstunden, aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Unna Telefon: 02303-921 1150 E-Mail: pressestelle.unna@polizei.nrw.de https://unna.polizei.nrw

Außerhalb der Bürodienstzeiten: Leitstelle Tel.: 02303-921 3535 Fax: 02303-921 3599 Email: poststelle.unna@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Unna, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Freitag, 20.07.2018  |

Tagesschau Aktuell ©

Live

Sendung:
Sauerland N8
Radio einschalten

Programmtipps

Studiohotline

Das Sauerlandwetter

 

Windrichtung