Herzlich Willkommen | Freitag, 30.10.2020  |

POL-HA: Achtung neue Masche bei Betrugsanrufen durch falsche Polizisten

Hagen (ots) – In den vergangenen Tagen berichteten Hagenerinnen und Hagener der Polizei von einer neuen Masche bei Betrugsanrufen. Personen gaben sich am Telefon als angebliche Polizeibeamte aus und teilten mit, dass ein Angehöriger der Betroffenen einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und nun auf der Polizeiwache sitze. Nur durch die Zahlung einer Kaution würde der Verwandte wieder freikommen.

Neben der allseits bekannten Vorgehensweise des Einbruches in der Nachbarschaft haben sich die dreisten Betrüger nun eine neue Geschichte ausgedacht, um ihre Opfer unter Druck zu setzen.

Die Kriminalpolizei warnt ausdrücklich davor, sich auf Forderungen unter Druck am Telefon einzulassen. Die Polizei bittet niemals um die Herausgabe von Geldbeträgen, Wertgegenständen oder persönlichen Daten. Betroffene sollten das Telefongespräch umgehend beenden. Kontaktieren Sie Verwandte unter den Ihnen bekannten Rufnummern, am besten jedoch persönlich. Bitte wählen Sie beim geringsten Zweifel den Notruf der Polizei, die 110. (ra)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4736476 OTS: Polizei Hagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Kurz vor der Präsidentenwahl ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro Tag in den Vereinigten Staaten auf einen neuen Höchststand geklettert. Besonders betroffen sind der Norden des Landes und der Mittlere Westen.
Die zurückgezogene Auftragsvergabe des Sturmgewehrs an den Hersteller Haenel sorgt für Nachfragen der Opposition. Eine als geheim eingestufte Sitzung des Verteidigungsausschusses soll heute Licht ins Dunkel bringen. Von Uli Hauck.
Ein griechischer Queer-Aktivist wird verprügelt - erst von Zivilisten, dann von der Polizei. Er stirbt. Nun kommt der Fall vor Gericht. Aufgearbeitet ist sein Tod damit nicht, sagen Aktivisten. Von Ellen Trapp.
Der Bundestag berät heute zum ersten Mal die Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes, das Wirtschaftsminister Altmaier vorgelegt hat. Kritik an den Plänen kommt unter anderem von Grünen und FDP. Von Martin Polansky.
Die Beziehungen zwischen China und den USA haben sich in den vergangenen Jahren massiv verschlechtert. Die beiden Großmächte konkurrieren auf vielen Feldern. Wird sich daran nach der US-Präsidentschaftswahl etwas ändern? Von Steffen Wurzel.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
14°C
Wind: 25 km/h SW
Sonnenaufgang: 7:19 am
Sonnenuntergang: 5:05 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung