Herzlich Willkommen | Sonntag, 27.09.2020  |

POL-HA: Auseinandersetzung wurde mit Schuss in die Luft beendet

Hagen (ots) – Eine Polizeistreife erhielt am Mittwochabend, gegen 22.15 Uhr, folgenden Einsatz: Fahren Sie zur Bebelstraße. Schlägerei auf der Straße, mehrere Beteiligte, ein Schuss gefallen. Am Einsatzort trafen die Polizisten auf eine 36-jährige Frau, die angab kurz zuvor mit dem Taxi aus dem Krankenhaus gekommen zu sein. Nachdem sie ausgestiegen ist, seien plötzlich mehrere – ihr unbekannte – Männer auf sie zukommen und hätten sie grundlos geschlagen sowie an den Haaren gerissen. Bei dem Vorfall verletzte sich die Frau leicht am Hinterkopf. Ein unbeteiligter 35-jähriger Zeuge konnte die Auseinandersetzung aus seiner Wohnung beobachten und kam der Frau zur Hilfe. Er rannte mit einer Schreckschusswaffe in der Hand aus der Wohnung und schoss in die Luft. Daraufhin sind die Männer in mehrere Richtungen geflüchtet. Innerhalb der Fahndung trafen die Polizisten auf fünf flüchtenden Männer. Sie wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten in das Polizeigewahrsam gebracht. Außerdem ermittelt die Hagener Kripo wegen der Beteiligung an einer Schlägerei gegen sie. Der 35-jährige Zeuge wurde wegen Verstoßes gegen des Waffengesetz angezeigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Tino Schäfer Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Ein neues Tierschutzgesetz hatte einen Streit in der polnischen Regierungskoalition ausgelöst - und fast zu deren Bruch geführt. Nun konnten sich die Rechtsparteien auf einen neuen Koalitionsvertrag einigen.

Ein "Unabhängiger Kontrollrat" soll künftig die weltweiten Abhöraktionen des BND überwachen. Das geht laut WDR, NDR und "SZ" aus einem Gesetzentwurf vor, mit dem das Kanzleramt auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts reagiert.

Stück für Stück wird Ungarns Presselandschaft von Orban-Anhängern umgebaut. Als das erfolgreichste Nachrichtenportal "Index" einen neuen Eigentümer bekam, kündigte die Redaktion - und ging eigene Wege. Von Nadja Armbrust.

Fast 50 Tage lang hat die inhaftierte iranische Menschenrechtsanwältin Sotoudeh aus Protest gegen die Haftbedingungen keine Nahrung zu sich genommen. Weil sich ihr Zustand kritisch verschlechterte, brach sie nun ihren Hungerstreik ab.

Der BVB war phasenweise haushoch überlegen beim FC Augsburg. Am Ende jubelten aber die bayerischen Schwaben über einen 2:0-Sieg - und über die erste Tabellenführung ihrer Vereinsgeschichte.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
10°C
Wind: 14 km/h NNW
Sonnenaufgang: 7:24 am
Sonnenuntergang: 7:15 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung