Herzlich Willkommen | Freitag, 23.10.2020  |

POL-HA: Auto stand auf brennendem Gully

Hagen (ots) – Am Mittwochabend riefen Anwohner Polizei und Feuerwehr zur Vollbrinkstraße, dort quoll unter einem parkenden Auto Rauch hervor. Am Einsatzort qualmte es aus einem Gully, kleinere offene Flammen waren zu sehen und ein Peugeot stand über dem Kanalschacht. Anwohner hatten bereits begonnen, den Brand mit Wasser zu löschen und die Autofahrerin setzte ihren Pkw zur Seite. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand gelöscht. Möglicherweise hatte eine weggeworfene Kippe das trockene Laug im Gully-Einsatz entzündet. Die Autofahrerin wollte ihre Werkstatt einen Blick auf den Unterboden des Peugeots werfen lassen und die Stadt wurde informiert, weil durch die Hitzeentwicklung die Kunststoffummantelung des Kanaldeckels beschädigt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Das Oberverwaltungsgericht in Schleswig hat das Beherbergungsverbot für Touristen aus Corona-Risikogebieten außer Kraft gesetzt. Es sei nötig, schwere wirtschaftliche Nachteile für die Betriebe abzuwehren, hieß es zur Begründung.
Erst die Emirate, dann Bahrain und jetzt der Sudan: Nach Jahrzehnten offizieller Funkstille will laut US-Präsident Trump ein dritter Staat der Arabischen Liga in diesem Jahr diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen.
Immer wieder kippen deutsche Gerichte Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Ein Überblick über die wichtigsten Beschlüsse - und wie sie begründet wurden. Von Kerstin Anabah und Felix Schwind.
Kurz vor der Präsidentenwahl konnten sich Millionen US-Amerikaner nochmals einen Eindruck von den beiden Kandidaten verschaffen. Wer gewann? Das kommt erwartungsgemäß ganz darauf an, wen man fragt. Von Sebastian Hesse.
Nach mehreren Corona-Fällen in Schlachthöfen war die Kritik an den Arbeitsbedingungen groß. Schnell wollte die Koalition die Regeln für die Fleischbranche verschärfen. Doch jetzt gerät der Zeitplan ins Wanken. Von Kai Küstner.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
13°C
Wind: 14 km/h S
Sonnenaufgang: 8:07 am
Sonnenuntergang: 6:18 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung