POL-HA: Bahnhofstaube wird Auslöser für gefährliche Körperverletzung mit Pfefferspray

Hagen-Mittelstadt (ots) –

Am Dienstag, 12.07.2022, gerieten gegen 16:20 Uhr auf dem Bahnhofvorplatz drei Personen in einen Streit. Eine 37-Jährige wollte sich nach bisherigen Erkenntnissen um eine verletzte Taube kümmern. Dies war einer 44-jährigen Bekannten offenbar nicht recht. Es kam zu einem verbalen Streit, der in eine körperliche Auseinandersetzung ausartete. Auch ein 48-Jähriger, beide Frauen ebenfalls kannte, kam hinzu. Die 37-Jährge zog ein Pfefferspray hervor und sprühte damit auf ihre Kontrahenten, die dadurch leicht verletzt wurden. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen eine Anzeige wegen einer einfachen (aufgrund der Schläge) und einer gefährlichen Körperverletzung (Pfeffersprayeinsatz) auf. (hir)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …