Herzlich Willkommen | Donnerstag, 03.12.2020  |

POL-HA: Betrüger auf Emst unterwegs

Hagen (ots) – Zumindest zwei Emster Anwohner wurden am Sonntag gegen 14.00 Uhr von einem Unbekannten mit einer fadenscheinigen Erklärung um Geld gebeten. Der Unbekannte klingelte in der Straße Auf der Breite und in der Eupenstraße jeweils bei einen Bewohner und erklärte, dass er sich ausgeschlossen habe und Geld für einen Schlüsseldienst benötige. Bei einem 76 Jahre alten Geschädigten erweckte der Betrüger einen seriösen Eindruck und er übergab ihm 150 Euro. Diesen Betrag wollte der Unbekannte innerhalb der nächsten Stunde zurückbringen. Da dies aber nicht geschah, erstattete der Geschädigte gegen 16.30 Uhr eine Anzeige. Der Betrüger ist etwa 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hatte dunkle kurze Haare, trug eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke. Grundsätzlich rät die Polizei fremden gegenüber zu einem gesunden Misstrauen. Weiterführende Hinweise bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

"Querdenken" im Visier des Verfassungsschutzes
Zunehmende Radikalisierungstendenzen und Vernetzung mit Reichsbürgern: Die "Querdenken"-Bewegung könnte nach RBB-Informationen ein Verdachtsfall für den Verfassungsschutz werden. Von René Althammer und Olaf Sundermeyer.
Corona-Pandemie: Viele Top-Manager sind überfordert
Lockdowns, harte Sparmaßnahmen und verunsicherte Mitarbeiter: Viele Firmenchefs sind mit der Corona-Krise überfordert. Zudem stellt das Homeoffice die Hierarchien in Frage. Von Notker Blechner.
Französischer Ex-Präsident: Der "unsterbliche" Giscard d’Estaing
Valéry Giscard d’Estaing war ein Visionär und Europäer. Als französischer Präsident setzte er sich für die Versöhnung mit Deutschland ein. Er starb jetzt an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung. Von Barbara Kostolnik.
Das RKI hat 22.046 Neuinfektionen registriert
Seit gestern sind in Deutschland 22.046 neue Corona-Infektionen registriert worden. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 479 hoch. Gesundheitsminister Spahn will, dass Lehrer und Erzieher sich selbst testen dürfen.
Silvester ohne Böller? Was dann?
Mal angenommen, wir feiern Silvester ohne Böller und Raketen. Was haben Umwelt und Tiere davon? Und ist mehr als nur der Spaß in Gefahr? Ein Gedankenexperiment.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
4°C
Wind: 25 km/h S
Sonnenaufgang: 8:15 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung