Herzlich Willkommen | Freitag, 15.10.2021  |

POL-HA: Betrugsversuch mit Mitleidsgeschichte und billigen Uhren auf Parkplatz

Hagen (ots) – Ein unbekannter Täter hat bereits am vergangenen Freitag (05.03.2021) versucht, einem Hagener minderwertige Uhren für teures Geld zu verkaufen Der 55-Jährige hielt sich gegen 09.20 Uhr auf dem Parkplatz eines Lebensmittels-Discounters in der Eilper Straße auf, als er plötzlich von einem Mann angesprochen wurde. Dieser teilte mit, dass er bei seinem schwerkranken Vater zu Besuch gewesen sei und nun Benzin-Geld für die Rückfahrt zum Gardasee benötige. Der Unbekannte bot dem Hagener zwei Uhren an, welche angeblich einen Wert von 500 Euro haben. Im weiteren Verlauf des Gespräches wollte er dann eine Uhr verschenken und die andere verkaufen. Dem 55-Jährigen fiel allerdings sofort auf, dass es sich bei den Uhren um Billig-Ware aus Asien gehandelt hat. Er lehnte den Kauf ab. Der unbekannte Täter flüchtete mit einem silberfarbenen BMW in Richtung Innenstadt. Er wird als ca. 55 – 60 Jahre alt beschrieben, hatte ein auffallend rundliches Gesicht, sprach mit einem italienischen Dialekt, hatte blaue Augen und wirkte sehr sympathisch. Die Hagener Kripo ermittelt nun wegen versuchten Betruges gegen den Unbekannten und bittet um sachdienliche Hinweise unter der 02331 – 986 2066. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Bürgerinnen und Bürger niemals auf ähnlich gelagerte Geschäfte auf Parkplätzen oder Rastplätzen eingehen sollten. Meistens wird eine frei erfundene und rührselige Geschichte erzählt. Hierbei bieten die Täter minderwertigen Schmuck, Lederjacken, Porzellan oder Töpfe zum Verkauf an. Betroffene sollten sich die Kennzeichen der Fahrzeuge merken und umgehend die Polizei unter dem Notruf 110 über den Vorfall in Kenntnis setzen. (tisch)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Die Spitzen von SPD, Grünen und FDP empfehlen ihren Parteien die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen für eine gemeinsame Bundesregierung. Das teilten sie soeben in Berlin mit. Die endgültigen Entscheidungen über offizielle Verhandlungen liegen nun bei den Gremien der jeweiligen Parteien.
Wer steckt hinter der Pornoplattform xHamster?
Nicht zuletzt illegale Inhalte haben xHamster zur meistbesuchten Pornoplattform Deutschlands gemacht. Nun zeigen Recherchen von STRG_F des NDR und "Der Spiegel" erstmals, wer offenbar dahinter steht und profitiert.
BGH: Marode Gebäude müssen saniert werden
Zu alt, zu marode, Sanierung zu teuer - einige Eigentümergemeinschaften lassen Gebäude dann verfallen. Das geht nicht, beschloss der BGH. Wenn einzelne Eigentümer es wollen, muss die Immobilie saniert werden. Von Klaus Hempel.
Österreichs Justiz beantragt Aufhebung der Immunität von Kurz
Seit gestern sitzt Ex-Kanzler Kurz als Abgeordneter wieder im österreichischen Parlament. Damit genießt er Immunität. Österreichische Staatsanwälte haben nun die Aufhebung beantragt.
Marktbericht: DAX gleitet vorwärts
Der DAX gleitet trotz starker US-Vorgaben nur mit leichten Gewinnen ins Wochenende. Nach dem rasanten Anstieg der vergangenen Tage nehmen die Anleger heute eine Auszeit - bis frische Impulse den Markt wieder bewegen.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Überwiegend klar
9°C
Wind: 4 km/h W
Sonnenaufgang: 7:53 am
Sonnenuntergang: 6:35 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung