Herzlich Willkommen | Donnerstag, 29.10.2020  |

POL-HA: Betrunkener versucht rollenden PKW zu starten – Führerschein nach Unfall sichergestellt

Hagen (ots) – Am Montag, 17.10.2016, ließ ein Betrunkener sein Auto einen Berg herunter rollen und prallte gegen zwei PKW. Gegen 22.30 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei einen Unfall. Die Beamten konnten am Unfallort ermitteln, dass der BMW eines 44-Jährigen nicht ansprang. Deswegen ließ dieser sein Fahrzeug zum Starten die Schleipenbergstraße herabrollen. Der Mann lief neben dem Fahrzeug her und versuchte es durch das geöffnete Fenster zu lenken. Als das Lenkrad blockierte, rollte der Wagen in einen geparkten Nissan und in einen Ford. Die Beamten führten einen Alkoholtest bei dem Mann durch. Dieser verlief deutlich positiv. Im Krankenhaus entnahm ein Arzt dem Betrunkenen eine Blutprobe. Den Führerschein des 44-Jährigen stellten die Polizisten sicher. Sein BMW wurde abgeschleppt. Das Verkehrskommissariat ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Sebastian Hirschberg Telefon: 02331/986 15 16 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Das Ergebnis der US-Wahl wird große Auswirkungen haben - auch für Lateinamerika. Wird Biden die "Mauer" zu Mexiko wieder einreißen? Wie entwickelt sich das Verhältnis zu Kuba und Venezuela bei einem Sieg Trumps? Von Anne Demmer.
Sie geben sich ökologisch und naturnah, folgen aber einer gefährlichen Ideologie. Was steckt hinter der Anastasia-Bewegung, die auf russischen Romanen basiert und antisemitische Vorurteile bedient? Von Oliver Noffke.
In Brandenburg kaufen Anastasia-Siedler Grundstücke. Sie wollen autark und naturverbunden leben, folgen aber auch einer völkischen Ideologie. Kontraste-Recherchen belegen die rechtsextreme Vergangenheit des Anführers. Von S. Duwe und L. Wandt.
Geschlossene Gastronomie, Stopp für Künstler, eingeschränkte Kontakte: Ist der "Lockdown light" tatsächlich mit dem Grundgesetz vereinbar? Von Michael-Matthias Nordhardt.
Zehn Milliarden Euro nimmt die Bundesregierung in die Hand, um jene Unternehmen zu unterstützen, die im November schließen müssen. Die Minister Scholz und Altmaier lassen aber offen, ab wann Firmen die Hilfen beantragen können. Von Torsten Huhn.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
11°C
Wind: 18 km/h S
Sonnenaufgang: 7:17 am
Sonnenuntergang: 5:07 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung