Herzlich Willkommen | Montag, 21.09.2020  |

POL-HA: BMW-Fahrer rastet aus und schlägt zu

Hagen (ots) – Ein 49-jähriger Hagener ist am frühen Montagabend Opfer eines sehr aggressiven BMW-Fahrers geworden. Der Mann hielt gegen 18.30 Uhr mit seinem Opel-Corsa kurz hinter der Zufahrt eines Parkhauses in der Martin-Luther-Straße, um seinen Sohn abzuholen. Hinter ihm stand plötzlich ein 42-jähriger mit seinem BMW X5 und hupte mehrfach. Darüber hinaus rief er aus dem geöffneten Seitenfenster, dass der 49-Jährige wegfahren solle, weil er die Zufahrt zu seinem Parkplatz blockiere. Kurz darauf stieg der Mann aus seinem BMW und schlug dem Opel-Fahrer mit der Faust ins Gesicht. Dieser zog sich eine Gesichtsverletzung zu und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme war nicht auszuschließen, dass ihm bei dem Vorfall das Nasenbein gebrochen wurde. Auch gegenüber einer alarmierten Polizeistreife verhielt sich der 42-Jährige sehr aggressiv und provozierend. Die Kripo ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen ihn.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Tino Schäfer Telefon: 02331/986 15 12 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Schreibe einen Kommentar

tageschau © Nachrichtenstream

US-Präsidentschaftskandidat Biden hat die Republikaner im Senat aufgefordert, Trumps Plänen für eine schnelle Nachbesetzung am Supreme Court nicht zuzustimmen. Unterstützung erhält er nun bereits von zwei republikanischen Senatorinnen.

Der reichste Teil der Weltbevölkerung ist laut einer Studie für doppelt so viele CO2-Emissionen verantwortlich wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit. Für den Konsumrausch einer Minderheit zahlten die Ärmsten den Preis, kritisiert Oxfam.

Nachdem die Poststelle des Weißen Hauses einen Brief mit dem Gift Rizin an US-Präsident Trump abgefangen hat, gab es nun eine Festnahme. Eine Frau wurde Medienberichten zufolge bei der Einreise aus Kanada aufgegriffen.

Heute treffen sich die Koalitionsspitzen erneut im Kanzleramt, um über Schulen in der Corona-Krise zu sprechen. Gerade die Digitalisierung kommt nur schleppend voran. Warum eigentlich? Von Sandra Stalinski.

Nachdem Ende der Woche die Corona-Zahlen massiv gestiegen waren, meldet das RKI für Sonntag 922 neue Fälle. Gesundheitsminister Spahn plant Fieber-Ambulanzen und Schutzmaßnahmen für Risikogruppen. Alle Entwicklungen im Liveblog.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Wolkenlos
17°C
Wind: 4 km/h N
Sonnenaufgang: 7:14 am
Sonnenuntergang: 7:29 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung