Herzlich Willkommen | Freitag, 23.10.2020  |

POL-HA: Dreiste Unfallflucht

Hagen (ots) –

Die Unfallsachbearbeitung sucht einen Mercedes-Fahrer, der am Dienstag ohne Kennzeichen unterwegs war und nach einem Verkehrsunfall auf der Herdecker Straße mit halsbrecherischer Geschwindigkeit abgehauen ist. Gegen 18.25 Uhr stand ein 52 Jahre alter BMW-Fahrer auf der Brücke der Herdecker Straße über die Volme mit Fahrtrichtung Schwerter Straße. Plötzlich fuhr ein Mercedes Cabrio mit großer Wucht auf seinen Wagen auf. Die beiden Fahrzeugführer stiegen aus und nach einem kurzen Gespräch fuhren beide auf den Gehweg, um die Fahrbahn zu räumen. Dem BMW-Fahrer fiel auf, dass sich keine Kennzeichen an dem Auto des Unfallverursachers befanden und der Mann forderte, den Sachverhalt ohne die Polizei zu regeln. Im nächsten Augenblick stieg er wieder in seinen Wagen, wendete mit quietschenden Reifen und raste über die nächste rote Ampel in Richtung Vorhaller Kreisel davon. Ein Zeuge auf einem Motorrad versuchte noch, den Flüchtenden zu verfolgen. Aufgrund dessen rücksichtsloser Fahrweise konnte er allerdings schnell entkommen. Auch eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen brachte keinen Erfolg. Der Fahrer des silbernen Mercedes SLK, vermutlich aus der ersten Baureihe, ist zwischen 25 und 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß, von schlanker Statur, hat blonde, fast schulterlange Haare und einen rot/blonden Vollbart (als Rauschebart beschrieben). Er war von gepflegter Erscheinung und trug ein weißes Hemd und eine rot-braune Hose. Der Schaden an dem BMW beläuft sich auf etwa 10000 Euro. Auch der Mercedes muss erheblich beschädigt sein und möglicherweise Kühlflüssigkeit verlieren. Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Verwicklung in den Korruptionsskandal um einen malaysischen Staatsfonds kostet Goldman Sachs weitere drei Milliarden Dollar. Die US-Großbank akzeptierte einen Vergleich - und hofft, das Thema hinter sich lassen zu können.
Mehr als fünf Jahre nach dem Hackerangriff auf den Bundestag hat die EU Sanktionen gegen zwei Russen und eine Militäreinheit verhängt. Bereits im Mai hatte Kanzlerin Merkel von einem "ungeheuerlichen" Vorgang gesprochen.
Weil die Corona-Zahlen sinken, wurden die Kanaren von der deutschen Risikoliste gestrichen. Die Tourismusbranche auf der Inselgruppe atmet auf - und bereitet sich eifrig auf neue Gäste vor. Von Oliver Neuroth.
Erstmals in seiner Geschichte wird der Bayerische Rundfunk künftig von einer Frau geführt. Der Rundfunkrat wählte die Journalistin Katja Wildermuth zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm. Ihre Amtszeit beginnt Anfang Februar.
Eine Disziplinarkammer soll Polens Gerichte auf Linie bringen. Unabhängige Richter erkennen diese Kammer aber nicht an, müssen aber um ihren Job fürchten - das setzt Richter wie Igor Tuleya einer großen Belastung aus. Von Olaf Bock.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Bewölkt
14°C
Wind: 11 km/h SSW
Sonnenaufgang: 8:07 am
Sonnenuntergang: 6:18 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung