Herzlich Willkommen | Freitag, 03.12.2021  |

POL-HA: Durch Übermüdung in geparktes Auto gefahren

Hagen-Haspe (ots) –

In der Straße Am Andreasberg kam ein 27-Jähriger am Sonntag (21.11.2021) mit seinem Auto von der Straße ab und stieß mit mehreren geparkten Autos zusammen. Gegen 5 Uhr am Morgen war der Mann in einen in zweiter Reihe geparkten VW geprallt. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der geparkte VW seitlich in einen in Richtung Haspe auf dem Gehweg stehenden Opel geschoben. Der Opel prallte wiederum gegen einen Renault. Zudem waren Beschädigungen an einem weiteren Renault erkennbar. Der 27-Jährige gab an, dass ihm aufgrund von Müdigkeit die Augen zugefallen seien. Der Hagener kam vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Sein Nissan musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt insgesamt bei mindestens 16.000 Euro. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
"Wellenbrecher" ist das "Wort des Jahres" 2021
Die Corona-Pandemie hat erneut die Wahl zum "Wort des Jahres" bestimmt. Mit "Wellenbrecher"entschied sich die Gesellschaft für deutsche Sprache für einen Begriff, der auch für einen positiven Ausblick stehen soll. Von Joscha Bartlitz.
Nagel als möglicher Weidmann-Nachfolger gehandelt
Die Entscheidung über den Spitzenposten bei der Deutschen Bundesbank könnte bald fallen. Laut einem Zeitungsbericht läuft es offenbar auf Volkswirt Joachim Nagel hinaus.
Lira-Krise: Mehr als 21 Prozent Inflation in der Türkei
Die schlechten Nachrichten für die türkische Wirtschaft reißen nicht ab. Laut Statistikbehörde ist die Inflation nochmals gestiegen. Und erneut muss die Notenbank des Landes intervenieren. Von Karin Senz.
Ehemaliger Fußballnationalspieler Horst Eckel ist tot
Horst Eckel war der letzte noch lebende "Held von Bern", der legendären Fußballnationalmannschaft von 1954. Nun ist der einstige Weltmeister im Alter von 89 Jahren gestorben.
Französische Kampfjets für Vereinigte Arabische Emirate
Frankreich wird 80 Kampfflugzeuge und zwölf Hubschrauber an die Vereinigten Arabischen Emirate verkaufen. Die Vereinbarung hat einen Umfang im zweistelligen Milliardenbereich.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
3°C
Wind: 29 km/h SSW
Sonnenaufgang: 8:15 am
Sonnenuntergang: 4:23 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung