Herzlich Willkommen | Donnerstag, 06.05.2021  |

POL-HA: Eine Verletzte bei Auffahrunfall auf der Feithstraße

Hagen (ots) – Am Freitag Nachmittag, gegen 16:50 Uhr, befuhr eine 40-jährige Audi-Fahrerin die Feithstraße auf dem linken Fahrstreifen, aus Richtung Fleyer Straße kommend, in Richtung Universitätsstraße. In Höhe der Fernuniversität mussten mehrere Pkw verkehrsbedingt anhalten, weil ein Fahrzeug nach links auf das dortige Grundstück einbiegen wollte und den Gegenverkehr passieren ließ. Ein 27-jähriger, der mit seinem VW-Scirocco hinter dem Audi fuhr, erkannte die Situation zu spät und fuhr mit großer Wucht auf. Die Fahrerin des Audis wurde hierbei verletzt und musste dem Krankenhaus zugeführt werden, konnte jedoch später leicht verletzt entlassen werden. Beide Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Die Feithstraße wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge in FR Emst gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Leitstelle Telefon: 02331 986 2066 E-Mail: fld.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Liveblog: ++ Moderna macht erstmals Gewinn ++
Die weltweite Impfkampagne hat dem Vakzin-Hersteller Moderna erstmals in seiner Geschichte zu schwarzen Zahlen verholfen - er machte 1,22 Milliarden Dollar Gewinn. Die STIKO hält an der Impfreihenfolge fest. Alle Entwicklungen im Liveblog.
Ausländische Investoren: Trend geht zu Großprojekten
Ausländische Unternehmen wollen in Deutschland die Rekordsumme von 10,4 Milliarden Euro investieren. Vor allem in Großprojekte soll viel Geld fließen.
USA und Ukraine warnen vor andauernder Gefahr durch Russland
Moskau habe deutlich weniger Soldaten von der ukrainischen Grenze abgezogen als angekündigt, kritisieren die Ukraine und die USA. Die Gefahr durch die russischen Truppen bleibe daher bestehen.
Strategie der Polizei: Mit "Super Recognizern" gegen Terror
Wie können sich Städte vor Terroristen schützen? Internationale Experten habe nun Empfehlungen erarbeitet. Ihr Rat: weniger Poller, dafür mehr Ermittler mit besonderen Fähigkeiten - sogenannte Super Recognizer. Von M. Götschenberg.
Zwei weitere Fälle: Frauenmorde schockieren Österreich
In Österreich werden immer mehr Morde an Frauen verübt - dringend verdächtig ist in vielen Fällen der Ex-Partner. Nun wurden erneut zwei Frauen erschossen. Die Gewalt hat die Debatte über den Opferschutz angeheizt. Von Maria Fedorova.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
7°C
Wind: 4 km/h W
Sonnenaufgang: 5:52 am
Sonnenuntergang: 9:00 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung