Herzlich Willkommen | Freitag, 18.09.2020  |

POL-HA: Familie erlitt Kohlenmonoxidvergiftung und wurde Spezialklinik zugeführt

Hagen (ots) – In der Nacht zu heute, gegen Mitternacht, rief ein 31-jähriger Mann bei der Feuerwehr an und teilte mit, dass seine 3-jährige Tochter unter Atembeschwerden leide. Als die Feuerwehr in der Wohnung der aus Syrien stammenden Familie in der Jägerstraße eintraf, waren in den Räumen stark erhöhte CO-Werte feststellbar. Der 31-jährige Mann sowie seine 26 Jahre alte Frau und die Kinder im Alter von 6 Jahren (Junge) und 3 Jahren (Mädchen) wurden sofort durch den Rettungsdienst versorgt und zunächst einer Klinik in Hagen zugeführt. Von dort aus war eine Verlegung in eine Aachener Klinik erforderlich, um die Behandlung in einer Druckkammer fortführen zu können. Bereits während der Durchlüftung der Wohnung fielen die CO-Werte erheblich und stiegen danach auch nicht mehr an. Ein hinzugezogener Schornsteinfeger und Angehörige der Feuerwehr schlossen eine defekte Heizung oder ähnliche Ursachen aus. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der unsachgemäße Gebrauch einer Shisha-Pfeife für den erhöhten CO-Wert ursächlich war. Die Staatsanwaltschaft Hagen prüft, ob dem 31-jährigen Familienvater ein strafrechtlich relevanter Vorwurf zu machen ist. Andere Hausbewohner waren zu keiner Zeit gefährdet. Die Familie befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Ralf Bode Telefon: 02331-986 1510 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Schreibe einen Kommentar

tageschau © Nachrichtenstream

Die Skandale um Gammelfleisch haben Lebensmittelkontrolleuren viel Kritik eingebracht. Das Landwirtschaftsministerium will die Kontrollen neu organisieren. Doch vor dem heutigen Bundesrat gibt es Kritik. Von Martin Polansky.

Frankreich ist längst wieder ein Corona-Hotspot. Doch die Regierung scheut landesweite Einschränkungen - aus Sorge vor einer Wirtschaftskrise. Viele nehmen das Virus nun auf die leichte Schulter. Von Martin Bohne.

Hacker haben Passdaten von Hunderttausenden Menschen ins Netz gestellt. Darunter sind 12.000 Deutsche. Die Daten stammen von der Einwanderungsbehörde Argentiniens. Es droht Identitätsdiebstahl. Von M. Zierer und I. Marusczyk.

In Israel beginnt heute der zweite Corona-Lockdown. Die Menschen dürfen sich nur noch einen Kilometer von ihrem Wohnort entfernen. Viele verlieren die Geduld - und machen ihrem Frust über die Netanyahu-Regierung Luft. Von Benjamin Hammer.

Weltweit haben sich inzwischen mehr als 30 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Israel beginnt heute Nachmittag ein erneuter Lockdown. Alle Entwicklungen im Liveblog.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Wolkenlos
21°C
Wind: 18 km/h ONO
Sonnenaufgang: 7:09 am
Sonnenuntergang: 7:36 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung