Herzlich Willkommen | Sonntag, 01.11.2020  |

POL-HA: Fußgängerin angefahren und abgehauen

Hagen (ots) – Die Unfallsachbearbeitung sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am Sonntagmorgen in Altenhagen zugetragen hatte. Gegen 06.00 Uhr wollte eine 23 Jahre alte Frau in Höhe der Königstraße die Berghofstraße queren. Zeitgleich fuhr ein Mercedes mit Hagener Kennzeichen die Berghofstraße aufwärts und gab der jungen Frau nach deren Angaben durch Handzeichen zu verstehen, dass sie über die Straße gehen könne. Allerdings verlangsamte der Autofahrer seine Fahrt nicht genügend und stieß die Fußgängerin zu Boden. Als sie sich wieder aufgerappelt hatte, stieg der Fahrer aus, beschimpfte und beleidigte sie und weitere Personen aus dem Fahrzeug machten sich über sie lustig. Danach fuhr der Wagen weg und die 23-Jährige ging zum nahe gelegenen Krankenhaus. Aufgrund mehrerer Prellungen und starker Schmerzen wurde sie vorsorglich stationär aufgenommen. Gegenüber den alarmierten Polizeibeamten beschrieb sie den Fahrer als 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß mit dunklen Haaren und Dreitagebart. Er trug eine schwarze Lederjacke und außer ihm befanden sich drei weitere Personen in dem dunklen Mercedes. Hinweise bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Österreich verschärft die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Kanzler Kurz hat sich Deutschland zum Vorbild genommen, geht mit Ausgangssperren aber noch etwas weiter. Von Clemens Verenkotte.
Energieversorger könnten bald mithilfe der Schufa ermitteln, welche Kunden ihren Anbieter oft wechseln. Die Verbraucherzentralen halten das für unzulässsig - und wenden sich an die Datenschutzbeauftragten. Von L. Busch und P. Hornung.
Es war ein verkrampftes und glanzloses Spiel: Mit einer durchschnittlichen Leistung hat sich der FC Bayern München drei Punkte beim 1. FC Köln gesichert. Die Rheinländer sind nun bereits 16 Ligaspiele ohne Sieg.
Zuerst Brandenburg, jetzt auch Sachsen: die Afrikanische Schweinepest breitet sich offenbar in Deutschland aus. Im aktuellen Fall wurde das Virus bei einem Wildschwein im Landkreis Görlitz nachgewiesen.
Verkleidete Kinder, die von Tür zu Tür ziehen und "Süßes oder Saures" rufen: In diesem Jahr dürfte es dazu seltener kommen. Wegen der Corona-Pandemie warnen Kinderärzte und Familienministerin Giffey vor den Halloween-Bräuchen.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Stark bewölkt
14°C
Wind: 14 km/h SSW
Sonnenaufgang: 7:23 am
Sonnenuntergang: 5:01 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung