Herzlich Willkommen | Mittwoch, 28.09.2022  |

POL-HA: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Siegen und der Polizei Hagen – Durchsuchungseinsatz wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz in Attendorn

Attendorn (ots) –

Am heutigen Mittwoch (10.08.2022) fand an der Wohnanschrift eines 69-jährigen Mannes in Attendorn ein Durchsuchungseinsatz der Polizei Hagen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz statt. Durch umfangreiche Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass der Mann im Besitz mehrerer Kriegswaffen, Kriegswaffenteile, Kriegswaffenmunition sowie weiterer Waffen sein könnte. Bei einer Durchsuchung der Wohnung und des Grundstücks des Tatverdächtigen fanden sie diverse Waffen, Waffenteile und Munition. Eine abschließende Bewertung dieser aufgefundenen Gegenstände bezüglich eines möglichen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz steht nach derzeitigem Stand der Ermittlungen noch aus. Der 69-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen und wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Siegen im weiteren Verlauf einem Haftrichter vorgeführt. Weitere Anfragen werden derzeit nicht beantwortet. (sen)

Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Siegen Berliner Straße 22, 57072 Siegen

Oberstaatsanwalt Patrick Baron von Grotthuss

Tel.: 0271 3373-448

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Drei Schwerverletzte nach Explosion am Markt in Halle
Bei einer Explosion im Marktschlösschen in Halle sind zwei Jugendliche und eine Frau schwer verletzt worden. Die Polizei sprach am Abend von einem Unfall in einer öffentlichen Toilette in dem Gebäude.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Noch vor Mitternacht waren die "Referenden" zum Anschluss an Russland ausgezählt - mit einer überwältigenden Zustimmungsquote. Ein konkreter Zeitplan zur "Eingliederung" der ukrainischen Gebiete könnte bereits heute vorgestellt werden. Von Martha Wilczynski.
Selenskyj fordert im Sicherheitsrat klares Signal gegen Russland
Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Welt angesichts der russischen Scheinreferenden zum entschlossenen Vorgehen gegen mögliche Annexionen aufgefordert. Diese wären Verbrechen gegen alle Staaten, sagte er im UN-Sicherheitsrat.
Liveblog: ++ Scholz: Putin reiht Fehler an Fehler ++
Der russische Präsident Putin macht nach Ansicht von Kanzler Scholz im Krieg gegen die Ukraine zahlreiche Fehler. Die Taliban haben nach eigenen Angaben mit Russland ein vorläufiges Handelsabkommen unterzeichnet. Entwicklungen im Liveblog.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Laut Russland hat bei den sogenannten Referenden die deutliche Mehrheit für einen Anschluss gestimmt. In dem besetzten Regionen Saporischschja, Cherson, Donezk und Luhansk soll die Zustimmung groß gewesen sein.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
13°C
Wind: 11 km/h SW
Sonnenaufgang: 7:25 am
Sonnenuntergang: 7:14 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft