POL-HA: Hagener befürchtet Angriff gegen sich und setzt Krückstock ein

Hagen-Mitte (ots) –

Montag (13.06.2022) um 18 Uhr gerieten drei Männer (42, 43 und 34 Jahre alt) in der Elberfelder Straße in einen Streit. Im Laufe der Auseinandersetzung soll der 43-Jährige seinen 42-jährigen Kontrahenten plötzlich mit einem Krückstock geschlagen haben. Der 43-Jährige schilderte, dass seine 51-jährige Begleiterin von den anderen beiden Männern als „Krüppel“ beleidigt wurde, als er mit ihr auf einer Bank saß. Er habe den 42-Jährigen und 34-Jährigen aufgefordert weiterzugehen. Sie seien jedoch stattdessen immer weiter auf ihn zugelaufen mit Bierflaschen in den Händen. Als er einen Angriff befürchtete, habe er deshalb seinen Krückstock eingesetzt. Bei Eintreffen der Polizei verhielt sich der augenscheinlich stark alkoholisierte und leicht verletzte 42-Jährige sehr aggressiv. Er pöbelte den 43-jährigen Hagener im Beisein der Beamten fortlaufend an und provozierte ihn. Immer wieder erhob er seine Hände und ging auf ihn zu. Die Polizisten nahmen den 42-Jährigen schlussendlich in Gewahrsam. Er verweigerte einen Atemalkoholtest. Sein 34-jähriger Begleiter stimmte einem Test hingegen zu. Das Messgerät zeigte knapp 2,8 Promille an. Die Polizei fertigte eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 43-Jährigen. Die 51-Jährige zeigte die Kontrahenten ihres Begleiters hingegen wegen Beleidigung an. Die Ermittlungen dauern an. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dich auch interessieren …