Herzlich Willkommen | Samstag, 08.05.2021  |

POL-HA: Hagener Polizei zieht Zwischenbilanz: Wenig Unfälle und witterungsbedingte Lage insgesamt ruhig

Hagen (ots) – Die Hagener Polizei zieht Zwischenbilanz und bewertet die witterungsbedingte Lage in Hagen seit Samstagabend (06.02.2021, 20:00 Uhr) insgesamt als ruhig. Der Empfehlung bei Schnee und Eis das Fahrzeug stehen zu lassen sind offensichtlich viele Verkehrsteilnehmer gefolgt. Im Hagener Stadtgebiet ist es bis zum Sonntagnachmittag (Stand: 07.02.2021, 15:30 Uhr) zu insgesamt acht glättebedingten Unfällen gekommen. Hierbei wurde – wie bereits berichtet – eine Person leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird bei allen Verkehrsunfällene insgesamt auf rund 35.000 Euro geschätzt. In der Summe ist die Polizei zu 14 Einsätzen gerufen worden. Dreimal wegen Gefahrenstellen durch herunterhängende Äste. In einem Fall hat die Hagener Polizei zusammen mit der Feuerwehr Hagen ein Zirkuszelt von Schneemassen befreit und einen Einsturz verhindert. Mehrere Tiere konnten so gerettet werden. Nach wir vor sind die Straßen glatt und es besteht ein hohes Unfallrisiko. Deshalb gilt weiterhin die dringende Empfehlung, dass Fahrzeug stehen zu lassen, wenn man nicht zwingend darauf angewiesen ist. Andernfalls ist die Geschwindigkeit unbedingt den Straßenverhältnissen anzupassen und ausreichend Abstand zum Vordermann zu halten. Am Montag (08.02.2021) zieht die Hagener Polizei erneut Bilanz in Form einer abschließenden Pressemitteilung. (ts)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 2066 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
PIMS-Syndrom bei Kindern: Wenn das Immunsystem Amok läuft
Bei Kindern verläuft eine Covid-Erkrankung meist glimpflich. In seltenen Fällen kommt es aber Wochen später zu einem schweren Verlauf mit Ausschlag und hohem Fieber. Diagnose: PIMS. Von Constanze Schulze.
SPD-Parteitag: Viel Luft nach oben
Die SPD hat beim Kampf um das Kanzleramt den Anschluss verloren - zumindest im Moment. Auf dem Parteitag am Sonntag will die Partei den Trend umkehren. Aber wie soll das gehen? Von Moritz Rödle.
EU-Indien-Gipfel: Gemeinsam gegen Chinas Macht
Indien und die EU wollen sich gegen Chinas Expansionskurs behaupten. Wie - das wollen die Staats- und Regierungschefs heute auf einem gemeinsamen Gipfel aushandeln. Anschub könnte dabei die Corona-Lage geben. Von H. Schmidt.
Corona-Impfstoff: Vorbehalte in der EU gegen Patentfreigabe
Viele EU-Staaten sind vom Vorstoß der USA, die Impfstoff-Patente im Kampf gegen das Coronavirus auszusetzen, nicht überzeugt. Auch Bundeskanzlerin Merkel sprach sich erneut dagegen aus. Stattdessen wurde der Ball zurück nach Washington gespielt.
Bidens Russland-Strategie ist nicht ohne Risiko
Unter dem neuen US-Präsident Biden lautet die neue Formel im Umgang mit Russland: Putin Grenzen setzen und gleichzeitig Einbinden. Doch widersprüchliche Signale bergen die Gefahr von Fehlkalkulationen. Von Torsten Teichmann.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Heiter bis wolkig
12°C
Wind: 18 km/h SSO
Sonnenaufgang: 5:48 am
Sonnenuntergang: 9:03 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung