Herzlich Willkommen | Dienstag, 07.12.2021  |

POL-HA: Hagener Polizeipräsidium ist umgezogen – Neue Anschrift lautet Funckestraße 41

Hagen (ots) – Nach zwei erfolgreichen Umzugswochenenden ist der Umzug des Hagener Polizeipräsidiums zum Ischeland nun vollzogen. Dieser war notwendig, da die alte Liegenschaft aus den 1970er Jahren mittlerweile in die Jahre gekommen ist und in den nächsten fünf Jahren grundsaniert, teilweise abgerissen und neu gebaut wird. Über 300 Beschäftigte versehen ihren Dienst nun vorläufig in der Funckestraße 41 in 58097 Hagen, bis es dann voraussichtlich im Jahr 2026 wieder zurück an die Hoheleye geht. Dann allerdings in ein hochmodernes Hagener Polizeipräsidium. Die Polizeiwache Hoheleye, die Leitstelle, die Direktion Verkehr, das Polizeigewahrsam, die Werkstatt und Teile der Kriminalpolizei verbleiben allerdings auch in den nächsten Jahren an der Hoheleye. Der Umzug sowie die vorbereitenden Maßnahmen waren logistisch sehr aufwendig und nur durch die Mitarbeit von zahlreichen Beschäftigten der Hagener Polizei und externen Firmen möglich. Bei der Sanierungsmaßnahme des Polizeipräsidiums handelt es sich um ein millionenschweres Projekt, welches bereits seit einigen Jahren durch eine Projektgruppe vorbereitet wurde. (sch)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Auch Vereinigte Arabische Emirate wollen montags bis freitags arbeiten
Die Vereinigten Arabischen Emirate passen ihre Arbeitswoche westlichen Ländern an. Ab Januar soll auch in der muslimischen Föderation von Montag bis Freitag gearbeitet werden - allerdings etwas kürzer als anderswo üblich.
Schlagabtausch über Infektionsschutzgesetz im Bundestag
Um die erneute Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes geht es heute im Bundestag. Die Parteien liefern sich einen Schlagabtausch - unter anderem zu den Themen Impfpflicht und härtere Corona-Maßnahmen.
Koalitionsvertrag: Erst Inszenierung, dann Alltagsgeschäft
"Aufbruch", "Zeit der Tat", "Regierung für die Menschen" - die Koalitionspartner sparten beim Unterzeichnen ihres Vertrags im Berliner Futurium nicht mit Pathos. Aber nach der Show kamen die Detailfragen. Von Uli Hauck.
Fall Peng Shuai: IOC hält an "stiller Diplomatie" fest
Der Fall der verschwundenen Tennisspielerin Peng Shuai beschäftigt seit heute das IOC-Exekutivkomitee. Vorwürfe an China will Präsident Bach weiterhin vermeiden: Man sei auf einem "erfolgversprechenden Weg". Von Marcus Tepper.
SPACs zunehmend im Visier der Börsenaufsicht
Die amerikanische Börsenaufsicht SEC nimmt zunehmend die boomenden, aber oft undurchsichtigen Zweckgesellschaften (SPACs) ins Visier. Auch die Firma von Donald Trump muss Fragen beantworten.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
2°C
Wind: 11 km/h SSO
Sonnenaufgang: 8:20 am
Sonnenuntergang: 4:21 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung