Herzlich Willkommen | Samstag, 18.09.2021  |

POL-HA: Hochwasser in Hagen. Aktuelle Infos – Stand: 16. Juli 14 Uhr

Hagen (ots) – Anlässlich des Hochwassers in Hagen gibt es nach wie vor gesperrte Straßen, in kleinen Teilen ist der Strom in der Stadt noch abgeschaltet. Zum jetzigen Zeitpunkt steht leider nicht fest, wann die Einsatzkräfte und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seitens der Stromversorger alle Schäden behoben haben und eine Stromversorgung wieder gewährleistet ist. Es wird so schnell wie möglich an Lösungen gearbeitet. Dies kann jedoch noch etwas dauern – wir bitten Sie weiter um Geduld. Das Bürgertelefon der Polizei ist eingestellt. In dringenden Fällen wählen Sie bitte den Notruf (110).

Folgende Infos gibt es aktuell (Stand: 16. Juli, 14 Uhr):

– Auskünfte zur Stromversorgung können seitens der Polizei nicht erteilt werden. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten eigenständig Kontakt mit ihrem Versorger aufzunehmen, wenn sie eine Aussage zur Dauer der Reparaturarbeiten erfragen möchten.

– Wer mit Sachspenden helfen möchte, wird gebeten, sich zunächst mit seinem Angebot und Daten zur Kontaktaufnahme an die E-Mail info@fzhagen.de zu wenden. Die Stadt Hagen bittet darum, keine Sachspenden ohne vorherige Absprache vorbeizubringen. Die Koordinierung der Hilfsangebote übernimmt die Hagener Freiwilligenzentrale. Rufnummer für Sachspenden: 02331-2075199

– Spendenkonto für Geldspenden: Die Stadt Hagen hat für Geldspenden ein Spendenkonto eingerichtet. Wer Betroffene finanziell unterstützen möchte, kann die Summe unter dem Verwendungszweck „Hochwasser Hagen“ an IBAN DE 2345 0500 0101 0000 0444 überweisen. Es werden noch Hilfsorganisationen ausgewählt, die sich um die Verteilung der Spenden an die vom Hochwasser betroffenen Hagenerinnen und Hagenern kümmern.

– Kostenlose Entsorgung von Sperrmüll: Ab Freitag, 16. Juli, stellt der Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB) in den betroffenen Bereichen im Hagener Stadtgebiet kostenlose Container zur Entsorgung von Sperrmüll und Elektroschrott auf.

Gesperrte Straßen (Stand 16. Juli, 14 Uhr):

– Bachstraße bis Buscheystraße – Lenneufer Straße bis Kronenburgstraße – Unternahmer Straße bis Lenneuferstraße – Lange Straße bis Bachstraße – Lenaustraße bis Dröste-Hülshofstr.-Straße – Prioreier Straße bis Osemundstraße – Wesselbach Höhe Herrenstraße – Delsterner Straße bis Hoffnungstal – Brünninghausstraße bis Herdecker Straße – Osemundstraße bis Prioreier Straße

Folgende Brücken sind in Hagen eingestürzt/schwer betroffen und damit nicht befahrbar:

– Brücke Lücköge in Ordnung, Fußgängerbrücke dahinter eingestürzt – Brücke in der Rehbecke eingestürzt – Brücke Hasselstraße

(arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Migrantionspolitik: USA planen mehr Abschiebeflüge
Um den Andrang von Flüchtlingen an der Grenze zu Mexiko unter Kontrolle zu bekommen, will die US-Regierung das Tempo der Abschiebungen erhöhen. Dafür sollen deutlich mehr Flugzeuge und Grenzbeamte eingesetzt werden.
Christo-Projekt: Verhüllung des Triumphbogens vollendet
Ein langersehnter Traum des Künstler-Ehepaars Christo und Jeanne-Claude hat sich posthum erfüllt: Der Pariser Triumphbogen wurde mit Tausenden Quadratmetern Stoff verhüllt. Die Aktion kostete 14 Millionen Euro. Von Sabine Wachs.
Bad Neuenahr-Ahrweiler gedenkt der Flutopfer
Mehr als zwei Monate nach der Flutkatastrophe haben rund 400 Menschen in Bad Neuenahr-Ahrweiler an die Todesopfer, Verletzten und Vermissten erinnert. Eingeladen zum Innehalten hatte der Bürgermeister der Stadt, Orthen.
"Wir sind alle LinX": Ausschreitungen bei Protest in Leipzig
In Leipzig haben gut 3000 Anhänger der linken Szene an einer Demonstration unter dem Motto "Wir sind alle LinX" teilgenommen. Dabei kam es zu Angriffen gegen die Polizei und mehrere Banken.
WM-Qualifikation: DFB-Frauen mit Kantersieg gegen Bulgarien
Es war ein ungefährdeter Sieg zum Auftakt der WM-Qualifikation: Die deutschen Fußball-Frauen haben gegen das Team aus Bulgarien ein 7:0 hingelegt. Schüller, Magull und Dallmann trafen dabei jeweils gleich zweimal.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Programmtipps
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
 

Klare Nacht
13°C
Wind: 4 km/h ONO
Sonnenaufgang: 7:10 am
Sonnenuntergang: 7:34 pm
Mehr...
 
Die letzten 10 Titel
Loading...
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung