Herzlich Willkommen | Freitag, 18.09.2020  |

POL-HA: Junger Mann von zwei Tätern beraubt

Hagen (ots) – Am Donnerstag befand sich ein 21-jähriger Mann aus München beruflich in Hagen. Gegen 23.08 Uhr hielt er sich im Bereich des Emilienplatzes auf und geriet hier in ein Gespräch mit zwei jungen Männern. Die beiden boten dem Geschädigten an, ihm ein wenig von Hagen zu zeigen. Im Funckepark zog einer der beiden Männer plötzlich ein Messer und hielt es dem 21-Jährigen an den Hals. Der Täter forderte den Geschädigten auf, dessen Bargeld und Handy herauszugeben. Das Opfer händigte sein Portmonee und Handy aus. Der Täter mit dem Messer entnahm dem Portmonee einen bislang unbekannten Geldbetrag und warf das Handy und die Geldbörse in ein nahe gelegenes Gebüsch. Die beiden Räuber flüchteten daraufhin in Richtung Märkischer Ring. Der Geschädigte kann die beiden Männer wie folgt beschreiben: Der Täter mit dem Messer ist ca. 26 Jahre alt und 190 cm groß. Er trug zur Tatzeit eine kurze schwarze Hose mit roten Streifen der Marke „Jordans“ und ein graues Shirt. Der andere Räuber ist ca. 25 Jahre alt und 175 cm groß. Er trägt einen Dreitagebart und war zur Tatzeit mit einer kurzen schwarzen Hose und einem grauen Sweatshirt bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Ralf Bode Telefon: 02331-986 1510 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Die Skandale um Gammelfleisch haben Lebensmittelkontrolleuren viel Kritik eingebracht. Das Landwirtschaftsministerium will die Kontrollen neu organisieren. Doch vor dem heutigen Bundesrat gibt es Kritik. Von Martin Polansky.

Frankreich ist längst wieder ein Corona-Hotspot. Doch die Regierung scheut landesweite Einschränkungen - aus Sorge vor einer Wirtschaftskrise. Viele nehmen das Virus nun auf die leichte Schulter. Von Martin Bohne.

Hacker haben Passdaten von Hunderttausenden Menschen ins Netz gestellt. Darunter sind 12.000 Deutsche. Die Daten stammen von der Einwanderungsbehörde Argentiniens. Es droht Identitätsdiebstahl. Von M. Zierer und I. Marusczyk.

In Israel beginnt heute der zweite Corona-Lockdown. Die Menschen dürfen sich nur noch einen Kilometer von ihrem Wohnort entfernen. Viele verlieren die Geduld - und machen ihrem Frust über die Netanyahu-Regierung Luft. Von Benjamin Hammer.

Weltweit haben sich inzwischen mehr als 30 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Israel beginnt heute Nachmittag ein erneuter Lockdown. Alle Entwicklungen im Liveblog.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Wolkenlos
21°C
Wind: 18 km/h ONO
Sonnenaufgang: 7:09 am
Sonnenuntergang: 7:36 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung