Herzlich Willkommen | Freitag, 03.12.2021  |

POL-HA: Mann nach Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen

Hagen-Hohenlimburg (ots) – Am Freitag (20.08.2021) wurde der Polizei Hagen gegen 22.45 Uhr ein Audi gemeldet, der langsam, aber mit deutlichen Schlangenlinien die A46 befuhr und die Autobahn dann an der Ausfahrt Elsey verließ. Eine Streifenwagenbesatzung traf auf der Steltenbergstraße/Iserlohner Straße auf das Auto und gab dem Fahrer deutliche Anhaltezeichen. Der Audi verlangsamte die Fahrt zunächst und bewegte sich mit eingeschaltetem Blinker auf den Seitenstreifen zu. Er hielt jedoch nicht an und führte seine Fahrt weiter in Schlangenlinien fort. Im weiteren Verlauf steigerte der Fahrer die Geschwindigkeit deutlich und umfuhr eine durch die Polizei eingerichtete Sperre, in dem er in den Gegenverkehr auswich.

In der Sackgasse „Alter Reher Weg“ bremste er sein Fahrzeug mit einer Vollbremsung absichtlich so stark ab, um einen Auffahrunfall zu provozieren. Die Polizei konnte einen starken Zusammenstoß verhindern und kollidierte lediglich leicht mit dem Audi. Der Fahrer fuhr weiter und verließ das Auto anschließend in der Bewegung. Das Automatikfahrzeug rollte über den Gehweg und blieb an einer Schutzplanke stehen. Die Polizisten konnten den flüchtenden 31-Jährigen nach wenigen Metern stoppen. Er wurde aufgrund bestehender Haftgründe vorläufig festgenommen und leistete Widerstand, als er in das Gewahrsam gebracht wurde.

Der Mann war nicht im Besitz eines Führerscheins und führte das Fahrzeug unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,7 Promille an. Einen Drogenvortest lehnte der Mann ab. Er musste eine Blutprobe abgeben. Es stellte sich zudem heraus, dass der Audi nicht dem 31-Jährigen gehört. Wie er an das Auto gelangte, ist Bestandteil der Ermittlungen. Es wurde sichergestellt. Der 31-Jährige erhielt mehrere Anzeigen. Unter anderem bezüglich der Gefährdung des Straßenverkehrs, der Verfolgungsfahrt, wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie der unbefugten Ingebrauchnahme des Fahrzeuges. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
"Wellenbrecher" ist das "Wort des Jahres" 2021
Die Corona-Pandemie hat erneut die Wahl zum "Wort des Jahres" bestimmt. Mit "Wellenbrecher"entschied sich die Gesellschaft für deutsche Sprache für einen Begriff, der auch für einen positiven Ausblick stehen soll. Von Joscha Bartlitz.
Nagel als möglicher Weidmann-Nachfolger gehandelt
Die Entscheidung über den Spitzenposten bei der Deutschen Bundesbank könnte bald fallen. Laut einem Zeitungsbericht läuft es offenbar auf Volkswirt Joachim Nagel hinaus.
Lira-Krise: Mehr als 21 Prozent Inflation in der Türkei
Die schlechten Nachrichten für die türkische Wirtschaft reißen nicht ab. Laut Statistikbehörde ist die Inflation nochmals gestiegen. Und erneut muss die Notenbank des Landes intervenieren. Von Karin Senz.
Ehemaliger Fußballnationalspieler Horst Eckel ist tot
Horst Eckel war der letzte noch lebende "Held von Bern", der legendären Fußballnationalmannschaft von 1954. Nun ist der einstige Weltmeister im Alter von 89 Jahren gestorben.
Französische Kampfjets für Vereinigte Arabische Emirate
Frankreich wird 80 Kampfflugzeuge und zwölf Hubschrauber an die Vereinigten Arabischen Emirate verkaufen. Die Vereinbarung hat einen Umfang im zweistelligen Milliardenbereich.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
3°C
Wind: 29 km/h SW
Sonnenaufgang: 8:15 am
Sonnenuntergang: 4:23 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung