Herzlich Willkommen | Mittwoch, 01.12.2021  |

POL-HA: Mann tritt Polizistin bei Widerstand in das Gesicht

Hagen-Mitte (ots) –

In der Elberfelder Straße versuchte ein 44-Jähriger Polizisten bei einem Widerstand zu verletzen. Am Freitag (26.11.2021) in den frühen Morgenstunden hielt sich der Mann vor einer Gaststätte auf, die ihm bereits einige Tage zuvor ein Hausverbot erteilt hatte. Trotzdem suchte der Mann die Gaststätte gegen 2 Uhr wieder auf und wollte diese auch nach mehrfacher Aufforderung nicht verlassen. Eine Mitarbeiterin rief die Polizei. Der augenscheinlich stark alkoholisierte Hagener machte bei der Kontrolle durch die Beamten nur widerwillig seine Zigarette aus. Im weiteren Verlauf ignorierte er einen Platzverweis, der für den umliegenden Bereich der Fußgängerzone gegen ihn ausgesprochen wurde. Er gab an, diesem nicht nachkommen zu wollen, da er noch ein weiteres Bier trinken möchte. Zur Durchsetzung entschieden sich die Polizisten den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Er sperrte sich, trat nach den Einsatzkräften und versuchte beim Einsteigen in den Streifenwagen seine Füße unter die Tür zu klemmen, um nicht weggefahren werden zu können. Im Auto trat er einer Polizisten mehrfach in das Gesicht und versuchte einen Beamten zu beißen. Er trat zudem gegen Sitze und Kopfstützen. Eine Polizistin wurde durch die Tritte des 44-Jährigen verletzt, sie verblieb jedoch dienstfähig. Der Hagener erhielt eine Strafanzeige wegen des Widerstands und wegen Hausfriedensbruch. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Corona-Infektionslage: Die Inzidenz sinkt, aber was heißt das wirklich?
Zwei Tage in Folge ist die Inzidenz zurückgegangen. Doch die Werte können trügen, denn viele Ämter kommen mit der Nachverfolgung und Labore mit der Corona-Testauswertung nicht hinterher. Aus den Kliniken heißt es, von Entwarnung könne "keine Rede" sein.
Kein Hinweis auf Krebs durch Corona-Impfstoffe
Irreführende Behauptung: Durch Corona-Impfstoffe produzierte Spike-Proteine sollen Krebs auslösen. Das geht angeblich aus einer Studie hervor. Die Behauptung wird von den Autoren aber gar nicht aufgestellt. Von Wulf Rohwedder.
Drei Verletzte bei Explosion einer Fliegerbombe in München
Auf einer Baustelle der Deutschen Bahn in München ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg explodiert. Drei Bauarbeiter wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Der gesamte Bahnverkehr um den Hauptbahnhof wurde eingestellt.
IOM: Binnenflucht hat in Pandemie deutlich zugenommen
Während der Corona-Pandemie ist die Zahl der Binnenflüchtlinge weltweit um 40,5 Millionen gestiegen, so die Internationale Organisation für Migration in ihrem Jahresbericht. Gleichzeitig säßen Milliarden Menschen fest.
Türkische Notenbank stützt die Lira
Seit Monaten stürzt die türkische Lira von einem Tief zum nächsten - geschwächt durch Plädoyers von Präsident Erdogan für Zinssenkungen. Nun hat die Notenbank versucht, die Währung zu stabilisieren.
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Bewölkt
Bewölkt
5°C
Wind: 25 km/h W
Sonnenaufgang: 8:12 am
Sonnenuntergang: 4:24 pm
Mehr...
 
Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung