Herzlich Willkommen | Freitag, 28.01.2022  |

POL-HA: Nach Streit in Boele – Mehrere Waffen in Wohnung eines 49-Jährigen gefunden

Hagen-Boele (ots) –

Am Mittwochabend (05.01.2022) fanden Polizeibeamte in der Wohnung eines 49-jährigen Hageners in Boele mehrere Waffen, nachdem der Mann bei einem Streit mit einer Personengruppe eine Gaspistole in der Hand gehalten hatte. Ein 29-jähriger Hagener rief, gegen 20.00 Uhr, die Polizei zur Hengsteyer Straße und berichtete den Beamten von einer Auseinandersetzung mit einem dortigen Anwohner. Er sagte den Polizisten, dass er, zusammen mit drei weiteren Personen, im Außenbereich eines Restaurants saß und es im Verlaufe des Abends zu der Auseinandersetzung mit dem 49-jährigen Mann kam. Dieser öffnete ein Fenster seiner Wohnung und rief Beleidigungen in Richtung der Personengruppe. Als Reaktion darauf gingen sie zu der Wohnung des Mannes und klingelten dort an. Als er ihnen die Tür öffnete, hielt er in seiner Hand eine Schusswaffe, deren Lauf in Richtung des Bodens zeigte. Die Gruppe verließ daraufhin das Wohnhaus und alarmierte die Polizei. Als die Beamten den 49-Jährigen aufsuchten, gestikulierte er wild vor ihnen herum und ließ sich nicht beruhigen. Sie legen dem Mann Handschellen an und erkannten bereits im Eingangsbereich der Wohnung mehrere Messer, Dolche und Schwerter. Durch die Staatsanwaltschaft wurde im Anschluss eine Durchsuchung der Wohnung beantragt und kurz darauf durch das Amtsgericht angeordnet. Bei dieser fanden die Polizeibeamten außerdem noch drei Langwaffen, einen Revolver sowie ein Schwert auf. Sie stellen alle Waffen sicher. Diese werden im Rahmen der anschließenden Ermittlungen einer waffenrechtlichen Prüfung unterzogen. Die Schusswaffe, die der Mann bei der Auseinandersetzung in der Hand hielt, stellte sich als Gaspistole heraus. Die Beamten erlangten während des Einsatzes Hinweise zu einer psychischen Erkrankung des 49-jährigen Wohnungsinhabers. Sie leiteten ein Strafverfahren wegen der Beleidigung und der Bedrohung ein. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Präsidentenwahl: Italien sucht weiter
Auch im fünften Wahlgang hat Italien keinen neuen Präsidenten gefunden. Die vom Mitte-Rechts-Bündnis vorgeschlagene Senatspräsidentin Casellati erreichte nicht die nötige Mehrheit. Zwischen den Parteien wächst der Unmut.
Tausende Registrierungen für Impfung mit Novavax
Der Corona-Impfstoff von Novavax steht ab Ende Februar bereit. In Rheinland- Pfalz ist als erstem Bundesland seit Montag eine Registrierung für eine Impfung mit dem neuen Vakzin möglich. Dort meldeten sich bereits Tausende Interessenten. Von Carina Kopp.
Kann Katar als Lieferant von Erdgas einspringen?
Die Erdgasspeicher sind mitten im Winter ungewöhnlich niedrig befüllt, mit dem Ukraine-Konflikt wächst die Furcht vor einem russischen Lieferstopp. Nicht nur die USA bieten offenbar Unterstützung an.
Meuthen zum AfD-Austritt: "Ich sehe ganz klar totalitäre Anklänge"
Für den AfD-Vorsitzenden Meuthen ist der Austritt aus der Partei ein langer Prozess gewesen. Dem ARD-Hauptstadtstudio sagte er, er sehe keine Chance mehr, die AfD auf einen Kurs der Mitte zu bringen.
Marktbericht: Zu viele Fragezeichen an der Börse
Der unstete Handelsverlauf der vergangenen Tage setzt sich heute fort. Der DAX gibt Gewinne der Vortage wieder ab. Die Anleger tun sich mit dem Zinsausblick in den USA weiter schwer.
Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft
Loading...
Loading...
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
6°C
Wind: 7 km/h W
Sonnenaufgang: 8:13 am
Sonnenuntergang: 5:11 pm
Mehr...
 
Programmtipps
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Windrichtung