Herzlich Willkommen | Dienstag, 29.09.2020  |

POL-HA: Pkw-Aufbrecher in Haspe

Hagen (ots) – Am frühen Mittwochmorgen gegen 04.20 Uhr bemerkte ein Anwohner des Rapunzelwegs, dass sich ein Unbekannter an seinem Pkw zu schaffen machte. Er alarmierte die Polizei und mehrere Streifenwagen fahndeten im Nahbereich nach der geflüchteten Person. Dabei soll es sich um einen komplett schwarz gekleideten Mann gehandelt haben, der ein ebenfalls schwarzes Basecap trug und etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß ist. Der Täter hatte bereits das Schloss der Fahrertür bearbeitet, allerdings gelangte er nicht in den Innenraum des BMWs. Im Verlauf des Mittwochmorgens meldeten sich zwei weitere Fahrzeughalter aus dem Wohnbereich, die weniger Glück hatten. In einiger Entfernung zum ersten Einsatzort, ebenfalls im Rapunzelweg, hatten Unbekannte einen Mercedes aufgebrochen und das werksmäßig verbaute Navi sowie das Lenkrad mitsamt Airbag demontiert. In der Silscheder Straße gelangten die Täter in einen zweiten Mercedes, hier erbeuteten sie das Lenkrad mitsamt Airbag. Hinweise im Zusammenhang mit den Aufbrüchen bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Eine neue Doku über den Untergang der "Estonia" liefert erstmals Beweise für ein Loch im Rumpf des Schiffes - die zu einer neuen Untersuchung führen könnten. Die Macher riskierten dafür eine Klage. Von Carsten Schmiester.

Ostafrika leidet derzeit unter gewaltigen Überschwemmungen. Die dramatischen Folgen für Millionen Menschen werden weit über die Flutkrise hinausreichen, befürchtet ein Experte von der Deutschen Welthungerhilfe.

Der Salzstock in Gorleben fällt als Endlager für Atommüll raus. Doch wo soll das hochgefährliche Material dann in Deutschland verwahrt werden? Es droht ein enger Zeitplan. Fragen und Antworten zur Suche nach einem Endlager.

Der Zwischenbericht zur Endlagersuche erkennt die Fakten an: Deshalb ist Gorleben raus. Nun müssen Politiker die Bürger überzeugen, welche Standorte geeignet sind. Doch die Politik bleibt das größte Problem, meint Marcel Heberlein.

Ungehorsam lautet die Urteilsbegründung des Obersten Gerichts in Spanien. Kataloniens Regierungschef Torra wollte ein umstrittenes Banner nicht entfernen. Jetzt muss er endgültig abtreten. In Katalonien droht eine Eskalation.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Klare Nacht
9°C
Wind: 7 km/h S
Sonnenaufgang: 7:27 am
Sonnenuntergang: 7:10 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung