Herzlich Willkommen | Samstag, 05.12.2020  |

POL-HA: Ruhestörerinnen greifen Polizisten an und landen im Gewahrsam

Hagen (ots) – Zwei Frauen aus Hohenlimburg (21 und 53) haben in der Nacht von Freitag auf Samstag wegen einer Ruhestörung zwei Polizeieinsätze ausgelöst und mussten in das Polizeigewahrsam gebracht werden. Beide Frauen hielten sich gegen 23.30 Uhr an einem geöffnete Fenster in der Wohnung der 53-Jährigen im Frankenweg auf und konsumierten Alkohol. Dabei waren sie so laut, dass Anwohner sich gestört fühlten und die Polizei riefen. Bei dem ersten Polizeieinsatz wurden beide Frauen zur Ruhe ermahnt. Diese Ermahnung wirkte aber nicht lange nach, so dass nur zehn Minuten später erneut das Einschreiten der Polizei notwendig war. Hierbei zeigten sich beide Frauen gegenüber den Polizisten sehr aggressiv und stießen Beleidigungen aus. Zudem unterließen sie die Ruhestörungen nicht und schrien laut herum. Im weiteren Verlauf trat die 53-Jährige einem Beamten vor das Schienbein. Bei dem Versuch sie zur Unterbindung weiterer Angriffe zu Boden zu bringen, solidarisiert sich die 21-Jährige mit ihrer Bekannten. Nur durch weitere Unterstützungskräfte gelang es die beiden alkoholisierten und sehr aggressiven Frauen zu überwältigen. Beide wurden zunächst in das Polizeigewahrsam gebracht. Bei einer ärztlichen Untersuchung stellte sich heraus, dass sich die 53-Jährige bei ihrem Widerstand eine Knieverletzung zugezogen hat. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die 21-Jährige baute alkoholbedingt im Gewahrsam stark ab und musste daher ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kripo ermittelt gegen die Ruhestörerinnen nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.(ts)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail:pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4744409 OTS: Polizei Hagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen.

tageschau © Nachrichtenstream

Wirecard-Skandal: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Prüfer
Im Skandal um den Zahlungsdienstleister Wirecard stehen schwere Vorwürfe gegen Wirtschaftsprüfer der Firma EY im Raum. Nach einer Anzeige der zuständigen Aufsichtsstelle hat die Staatsanwaltschaft nun Ermittlungen aufgenommen.
WHO warnt vor ungerechter Verteilung von Corona-Impfstoff
Die WHO hat vor einer Benachteiligung armer Menschen bei der Verteilung von Corona-Impfstoffen gewarnt. Es handle sich um eine globale Krise, in der ein Impfstoff wie ein "öffentliches Gut" geteilt werden müsse. Von Peter Mücke.
Wenig neue Jobs: US-Arbeitsmarkt verliert an Schwung
Die dritte Corona-Welle bremst die Erholung am US-Arbeitsmarkt. Im November wurden deutlich weniger Stellen geschaffen als erwartet. Die Arbeitslosenquote sank zwar, dürfte aber tatsächlich viel höher liegen.
Stahlknecht will als CDU-Landeschef zurücktreten
Ein Interview zum Koalitionsstreit über den Rundfunkbeitrag hat für CDU-Landeschef Stahlknecht weitreichende Konsequenzen: Nachdem er sein Amt als Innenminister verlor, will er nun auch den Parteivorsitz abgeben.
Britisches Impfprogramm gegen Corona soll ab Dienstag starten
Die ersten Impfdosen gegen das Coronavirus sind in Großbritannien eingetroffen, nun wollen die Briten von Dienstag an loslegen: Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen, deren Betreuer sowie über 80-Jährige sollen zuerst geimpft werden.

LivePlayer

Radio einschalten

Jetzt läuft

Loading...
Loading...

Sauerlandwetter

Unser Wetter im Sauerland
 

Regenschauer
1°C
Wind: 7 km/h SO
Sonnenaufgang: 8:18 am
Sonnenuntergang: 4:22 pm
Mehr...
 

Die letzten 10 Titel

Loading...

Programmtipps

Studiohotline

Windrichtung