Herzlich Willkommen | Mittwoch, 28.09.2022  |

POL-HA: Schwerer Raub mit Pistole und Messer – Drei Täter fliehen mit PKW

Hagen-Eilpe (ots) –

Am Mittwoch, 26.01.2022, kam es gegen 21:50 Uhr zu einem Raub in der Selbecker Straße. Dort hielten sich vier Mitarbeiter in einem Supermarkt auf, als drei Männer das Geschäft betraten. Kunden waren nicht mehr anwesend. Eine der Personen rief: „Das ist ein Überfall!“ und hielt eine kleine, schwarze Pistole in der Hand. Diese streckte er einer Mitarbeiterin entgegen und forderte die Einnahmen aus der Kasse. Ein anderer Räuber bedrohte einen Mitarbeiter mit einem Messer. Nach wenigen Minuten gelang den Tätern die Flucht mit einem bereitgestellten PKW, vermutlich einem grauen oder silbernen Mercedes (Viertürer mit Stufenheck). Sie entwendeten das in der Kasse befindliche Geld. Zusätzlich raubten sie den Beschäftigten die Handys. Der erste Räuber mit der Pistole war 1,75 m – 1,80 m groß und 25 – 35 Jahre alt. Seine blonden Haare waren unter der schwarz-grauen Mütze erkennbar. Er hatte eine normale Statur und trug eine schwarze Maske. Der zweite Räuber war zirka 1,75 m groß und hatte dunklere Hautfarbe. Er war zirka 35 Jahre alt und vermutlich älter als der erste Tatverdächtige. Auch er trug eine schwarze Maske und eine schwarze Mütze. Der dritte Unbekannte war 1,75 m – 1,80 m groß, zirka 30 Jahre alt und von stämmiger Statur. Er trug eine graue Jogginghose, weiße Turnschuhe und eine schwarze Kappe. Auch er führte eine Pistole mit sich. Er trug zum Transport der Beute einen beigefarbenen Sack. Die Mitarbeiter blieben unverletzt. Hinweise auf die Räuber, zu deren Fluchtfahrzeug oder Aufenthaltsort nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

tageschau © Nachrichtenstream
Drei Schwerverletzte nach Explosion am Markt in Halle
Bei einer Explosion im Marktschlösschen in Halle sind zwei Jugendliche und eine Frau schwer verletzt worden. Die Polizei sprach am Abend von einem Unfall in einer öffentlichen Toilette in dem Gebäude.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Noch vor Mitternacht waren die "Referenden" zum Anschluss an Russland ausgezählt - mit einer überwältigenden Zustimmungsquote. Ein konkreter Zeitplan zur "Eingliederung" der ukrainischen Gebiete könnte bereits heute vorgestellt werden. Von Martha Wilczynski.
Selenskyj fordert im Sicherheitsrat klares Signal gegen Russland
Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die Welt angesichts der russischen Scheinreferenden zum entschlossenen Vorgehen gegen mögliche Annexionen aufgefordert. Diese wären Verbrechen gegen alle Staaten, sagte er im UN-Sicherheitsrat.
Liveblog: ++ Scholz: Putin reiht Fehler an Fehler ++
Der russische Präsident Putin macht nach Ansicht von Kanzler Scholz im Krieg gegen die Ukraine zahlreiche Fehler. Die Taliban haben nach eigenen Angaben mit Russland ein vorläufiges Handelsabkommen unterzeichnet. Entwicklungen im Liveblog.
Alle Regionen sollen bei "Referenden" für Anschluss gestimmt haben
Laut Russland hat bei den sogenannten Referenden die deutliche Mehrheit für einen Anschluss gestimmt. In dem besetzten Regionen Saporischschja, Cherson, Donezk und Luhansk soll die Zustimmung groß gewesen sein.
Jetzt läuft
Loading
Gleich
Loading
Titelliste
Loading
Tagesschau Aktuell ©
Programmtipps
Sauerlandwetter
Unser Wetter im Sauerland
Stark bewölkt
Stark bewölkt
10°C
Wind: 11 km/h WSW
Sonnenaufgang: 7:25 am
Sonnenuntergang: 7:14 pm
Mehr...
 
Studiohotline

0 23 73 - 176 99 39

Livestream

Einschalten? Aufs Radio klicken

Jetzt läuft